07.08.2013
|
Dorfwette zugunsten der Alten Schule gewonnen
Blankenau
Nikolaus, Weihnachtsmann und Engel haben Pater Stipe die frohe Botschaft überbracht. Sie schwebten über die Propstei Blankenau auf den Propsteiplatz und überreichten ihm einen Scheck über 29.999 Euro. Der Franziskaner-Pater hat mit dieser Summe die Dorfwette zugunsten der Alten Schule gewonnen.

Die Augen aller Weihnachtsmarktbesucher richteten sich auf die Sankt-Simon-und-Judas-Kirche in Blankenau, auf deren Fassade ein Countdown lief. Bis 18 Uhr hatten sie gestern Zeit, für die Sanierung der Alten Schule zu spenden. Pater Stipe hat gegen den Ortsbeirat gewettet, die Marke von 14.100 Euro zu knacken. Die Blankenauer Vereine wetteten, dass der Franziskaner-Pater über 30.000 Euro sammelt.

Die Raiffeisenbank Großenlüder sowie die Bürgermeister von Hosenfeld und Großenlüder, Peter Malolepszy (CDU) und Werner Dietrich (parteilos), trugen mit ihren Spenden zum Endspurt auf der Zielgeraden bei. Auch die Weihnachtsmarktbesucher schauten in ihren Geldbeuteln, was sie noch geben konnten. Gegen 18 Uhr dann die große Überraschung: Zu "Gloria in excelsis Deo" von Johann Sebastian Bach schwebten Nikolaus, Weihnachtsmann und Engel in einem Krankorb über die Propstei Blankenau auf den Propsteiplatz und übergaben Pater Stipe einen Scheck über 29.999 Euro. "Ich hatte das gar nicht erwartet. Seit April sind fast 30.000 Euro zusammengekommen. Es war eine faszinierende und einmalige Aktion", erklärt Pater Stipe mit großer Freude.

Er bedankte sich bei allen Beteiligten und kürte sie zu Wettstars und Wettkönigen. Mit einem Stern wurden die Wettstars Melanie Bischof, Siegfried Weber und Julia Huber, in Vertretung für Domchorleiter und Kapellmeister Franz Peter Huber, geehrt. Monika und Hubert Krah wurden von Pater Stipe zu Wettkönigen gekrönt. Sie waren mit der Idee und zahlreichen Einsätzen an der Dorfwette beteiligt.

Zu den Aktionen der Dorfwette, die im April gestartet wurde, zählten eine Wettshow, das Ferraritreffen, die Sammelaktion von Bürgermeister Matthias Kübel (CDU) beim Lichterfest Bad Salzschlirf, die Hubertusmesse und ein Benefizessen. Zudem trugen die Dresdner Kapellknaben, eine Brotbackaktion, eine Bilderausstellung der Heimatfreunde sowie die 72-Stunden-Aktion unter der Leitung von Melanie Bischof und das Vatertagsfest der Freiwilligen Feuerwehr Blankenau zu der Summe bei. Von Familie Kropp wurde der fehlende Betrag zur endgültigen Summe aufgerundet.

Ziehen sie die Portlets mit der Maus um sie zu platzieren. (Drag'n Drop)