22.06.2015
|
SchulJazzo aus Schlüchtern siegt bei Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“ vor Fuldaer Ensemble
Schlüchtern
Der 30. Hessische Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“ nahm für die jungen Teilnehmer aus der Region ein erfolgreiches Ende. Die Bigband der Rabanus-Maurus-Schule Fulda belegte den zweiten Platz – hinter dem SchulJazzo aus Schlüchtern. Gefeiert wurde am Ende bei einem Konzert mit gestandenen Profis.

Zum vierten Mal nahm Bandleader Franz-Josef Schwade, Lehrer des UvH, mit einem Schulensemble am Wettbewerb teil. Zum vierten Mal schloss er ihn mit der Bestplatzierung ab. Das Schlüchterner Ensemble hatte die Messlatte also gleich sehr hoch gelegt. Ein Ansporn für die Fuldaer Big Band, die sich ebenfalls mächtig ins Zeug legte.

Während des 20-minütigen Vorspielens interpretierte das glänzend aufgelegte Ensemble unter der Leitung von Robert Klier etwa „Cry Me A River“ und „The Queen Bee“ von Sammy Nestico. Ein überzeugender Auftritt, der nicht von ungefähr kommt: Musik erfährt am Domgymnasium besondere Förderung. So werden in Orchester- und Big Band-Klassen bereits die Jüngsten an die Musik herangeführt.

Insgesamt sieben Bands aus ganz Hessen nahmen im 25. Wettbewerbsjahr teil. Das SchulJazzo Schlüchtern erreichte letztlich 23 von 25 möglichen Punkten und ist damit als Sieger für die Bundesbegegnung in Kempten 2016 als Vertretung Hessens nominiert.

Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung sowie im E-Paper.

Aktuelle Aktionen