16.01.2016
|
RhönSprudel-Mini-EM: Erste Bewerbungen sind da – Anmeldung noch bis Ende des Monats
Fulda
Die ersten Bewerbungen sind schon da – wir sind gespannt, wie die Resonanz auf die RhönSprudel-Mini-EM 2016 schlussendlich sein wird. Bis 30. Januar können sich die Grundschulen aus der Region noch melden, wenn sie dabei sein wollen.

24 Plätze sind frei – für Schulteams mit Kindern aus der zweiten und dritten Klasse. Mit dem Spiel Frankreich – Rumänien, ganz wie bei der EM der „Großen“, wird am 17. Februar in der Kreissporthalle Hofbieber unser Turnier eröffnet. Wir sind gespannt, welche beiden Schulen den Auftakt bestreiten. Am 1. Februar wird ausgelost. Dann ist auch die Frage beantwortet, wer zum Beispiel die deutsche Nationalmannschaft vertritt. Bei der RhönSprudel-Mini-WM 2014 war das die Grundschule Poppenhausen.

Wenn der Schlaufuchs nach der Finalrunde am 23. März in Petersberg den Gewinnern gratuliert, dann hat er einige schmucke Pokale zu vergeben. Außerdem gibt es für den neuen RhönSprudel-Mini-Europameister einen – das sei jetzt schon verraten – Hauptpreis, der sich gewaschen hat.

Zum Gelingen des Turniers werden natürlich wie immer auch die Fans auf den Rängen beitragen. Deren Engagement soll wieder belohnt werden: Wer als besonders zahlreich, besonders kreativ und besonders enthusiastisch auffällt, der erhält einen Sonderpreis. / hw

Aktuelle Aktionen