Jaro Milko mischt Genres auf

06. Mai 2014
Berlin

Balkanbrass und kubanische Rhythmen haben eines gemeinsam: die schweißtreibende Tanzbodenatmosphäre. Passt also perfekt zusammen – dachte sich Jaro Milko.

Und so nahm der Schweizer mit seiner vierköpfigen Band The Cubalkanics ein Album auf, das den eigenwilligen Genremix zum Thema macht: "Cigarros Explosivos!" (Asphalt Tango).

Dabei machen seine 13 selbstgeschriebenen Songs nicht den Eindruck, als würde hier jemand gegen jede Natur der Dinge und Stile einer skurrilen Eingebung folgen. Milko zeigt vielmehr, dass sich die Musiktraditionen trotz der Entfernung hervorragend miteinander vertragen.

Tatsächlich gelingt es dem Schweizer sogar, seinen Sound mit Latinrock, Surfgitarren und Ska-Rhythmen anzureichern. "Cigarros Explosivos" ist damit also zu einem echten Stück Weltmusik geworden, das allen Feierbiestern zwischen Balkan, Alpen und Karibik zuruft: Vereinigt euch!