Das sind die schönsten Hütten des Fuldaer Weihnachtsmarkts

07. Dezember 2017
Fulda

Die schönsten Hütten des Fuldaer Weihnachtsmarkts haben am heutigen Donnerstagabend eine besondere Auszeichnung bekommen.

Von unserem Redaktionsmitglied Eva Rützel

In den Rubriken „Sortiment“, „Getränke“ und „Essen“ hat eine elfköpfige Jury bestehend aus Vertretern des City Marketing, örtlichen Gewerbetreibenden, der Lokalpresse, sowie Bürgermeister Dag Wehner alle 69 Buden nach individuellen Kriterien bewertet. In erster Linie wurden Entscheidungen nach optischem Eindruck und dem Sortiment gefällt. Dafür wurde das Schweizer Notensystem verwendet, bei dem sechs Punkte die beste und ein Punkt die schlechteste Punktzahl ist. Den drei Gewinnern wurde eine goldene Tafel verliehen, die gemeinsam mit dem Bürgermeister an das Holzhaus geschraubt wurde.

Gewonnen hat in der Kategorie „Sortiment“ mit 54 Punkten Pasi Seikkula, mit seiner Bude „Arktischer Honig aus Finnland“. Die „Après Ski Hütte“ unter Leitung von Enrico Becker aus Stuttgart wurde mit voller Punktzahl als schönste Getränkehütte ausgezeichnet. Das Badische Backhäusle von Markus Diez bekam in der Rubrik „Essen“ mit voller Punktzahl die goldene Tafel. Diez gewann in diesem Jahr schon zum zweiten Mal den Preis.

Zusätzlich wurde ein Sonderpreis an die Pyramide verliehen, „da sie in diesem Jahr das besonderes Highlight sei“, erklärte Reginald Bukel.

In der Jury saßen:

Bürgermeister Dag Wehener

Reginald Bukel (Vorstand des City Marketing)

Steffen Leib (City Marketing)

Clemens Neidert (City Marketing)

Bianca Möller (City Marketing)

Torsten Bug (Fuldaer Zeitung)

Marius Auth (Osthessennews)

Florian Wehner (Campo)

Jennifer Neidert (Creart)

Irmgard Köhler (Bettenhaus Köhler)

Cordula Bollbuck (Geschäftsleitung Modehaus Schneider)