Unglück an Free Fall Tower: 12-Jährige aus Hosenfeld einen Monat nach Unfall gestorben

04. Oktober 2015
Schotten

Der schreckliche Unfall am Free Fall Tower auf dem Hoherodskopf Ende August hat leider kein glückliches Ende genommen. Das verunglückte Mädchen aus Hosenfeld starb vor wenigen Tagen. Es hatte bei einem Sprung in neun Meter Tiefe ein Luftkissen nicht genau getroffen.

Einen Monat nach einem dramatischen Unfall auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg ist eine 12-Jährige am 1. Oktober an ihren Verletzungen verstorben. Das bestätigt das Polizeipräsidium Osthessen am Sonntagmittag auf Nachfrage von fuldaerzeitung.de. Das Kind hatte seit seinem Absturz am 31. August im Koma gelegen.

Zuvor hatte der Tierschutzverein Verantwortung Leben, bei dem das Mädchen aus Hainzell in der Gemeinde Hosenfeld aktiv gewesen ist, auf Facebook einen Nachruf veröffentlicht.

„Unsere kleine Tierschützerin Sina hat es leider nicht geschafft...

Zu Ende der Ferienzeit sollte es noch mal ein richtiger schöner Tag werden in einem Kletterwald in der wunderschönen Natur.

Doch für Sina endete es tödlich.

‚Sina wir vermissen Dich‘

von Herzen, die Stallmädels und das gesamte Verantwortung Leben Team“

Das Mädchen war am 31. August von einem Free Fall Tower, der auf der zweithöchsten Erhebung des Vogelsbergs aufgebaut war, etwa neun Meter in die Tiefe gesprungen. Eigentlich sollte ein etwa ein Meter hohes Luftkissen den Sprung abfedern. Die 12-Jährige landete jedoch nicht genau darauf, sondern auf dessen seitlichem Rand und prallte anschließend gegen einen Bauzaun, möglicherweise, weil es in letzter Sekunde vor dem Absprung doch noch versucht hatte, sich am Stahlrahmen festzuhalten.

Dabei zog sich die Hainzellerin mehrere Brüche sowie ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zu. Ein Rettungshubschrauber flog sie in die Uni-Klinik in Gießen. Einen Hinweis auf einen Verstoß gegen die Sicherheitsvorkehrungen hatte es Tage nach dem Unglück nicht gegeben. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Gießen zu dem Unglücksfall sind noch nicht abgeschlossen. / sps, dpa