Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

13. November 2017
Fulda

Prinz Johannes Colori Paletti LXXVII. von Fulda (Johannes Hohmann) ist das neue närrische Oberhaupt der Barockstadt. Unter dem Motto „Auf die Plätze – Foaset los“ wurde am Samstagabend die neue Prinzenmannschaft der Fuldaer Karneval-Gesellschaft (FKG) vorgestellt.

Von unserem Redaktionsmitglied Anja Trapp

Bei der Vorstellung erlebten die zahlreichen Besucher im großen Saal des Parkhotels Kolpinghaus einen farbenfrohen und humorvollen Abend. Bis Aschermittwoch hält also ab sofort Prinz Johannes Colori Paletti LXXVII. von Fulda (Johannes Hohmann) das närrische Zepter fest in seinen Händen.

Cargando reproductor ...

Ihm zur Seite stehen die Adjutanten Michael Engels und Carsten Veldung sowie Prinzenmariechen Helen Wagner. Für die richtige Ankündigung des Prinzen in den Sälen von Stadt und Landkreis sorgt Zero Michael Rutkowski. Als Ordonanz wird sie Michael Seifert begleiten.

Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

Foto: Robert Gross

Die Foaset in Foll wurde Prinz Johannes quasi mit in die Wiege gelegt. Bereits 1989 stand sein Vater als Prinz Günther Colori Paletti den Narren von Fulda vor. Seine Schwester Eva-Maria hatte 2005 das Amt des Prinzenmariechen bei Prinz Stephan Mobilius 26 inne.

Fuldaer Karnevalisten starten mit elf Bollerschüssen in die fünfte Jahreszeit

In Anwesenheit von Hunderten von Karnevalisten ist am Samstagvormittag pünktlich um 11.11 Uhr auf dem Fuldaer Buttermarkt die fünfte Jahreszeit in Osthessen mit elf Böllerschüssen eröffnet worden

Beruflich ist der 37-jährige Vater von zukünftig drei Kindern ebenso wie als Prinz in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Als Geschäftsführer des gleichnamigen traditionsreichen Fuldaer Unternehmens Herm. Hohmann Baudekoration verdient er sich seinen Lebensunterhalt.

Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

Karnevalistisches Neuland in Fulda betreten die beiden Adjutanten Michael Engels und Carsten Veldung. Michael Engels ist zwar seit Kindestagen mit dem Karnevalsvirus infiziert – allerdings in der Eifel, in der Nähe von Mayen/Koblenz. Sein Vater fuhr im Heimatort viele Jahre die Zugmaschinen der Motiv- und des Prinzenwagens, und seine Mutter war viele Jahre bei den „Möhnen“ aktiv.

Fotogalerie: Andrea Abel ist neuer Gaalbernschaude (mit Video)

Die Fünfte Jahreszeit hat am Samstag um 11.11 Uhr auch in Hünfeld begonnen: Die Narren aus Kernstadt und Stadtteilen haben sich am Samstagmorgen zum Auftakt der Fastnachtssaison im Rathaus versammelt. Dabei stellte die Hünfelder Karnevalsgesellschaft (HKG) den neuen Gaalbernschauden vor:

Nach dem Studium in Koblenz, Gießen und Remagen kam er 2005 beruflich nach Osthessen. Als Geschäftsführer der Desoi GmbH in Kalbach sorgt der 42-jährige dreifache Familienvater für den Lebensunterhalt.

Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

Zahlen spielen bei seinem Adjutanten-Kollegen Carsten Veldung (42) eine große Rolle. Der gebürtige Petersberger arbeitet als Steuerberater bei der Fuldaer Steuerberatung Dr. Gebhardt + Moritz. Prinz und Adjutanten verbindet eine langjährige Freundschaft. Gemeinsam sind sie bei den Wirtschaftsjunioren Fulda.

Föllsch Foll - hinein! Ausstellung zur Fuldaer Fastnacht öffnet am 11.11.

Pünktlich zum Start der „fünften Jahreszeit“ wird am Samstag, 11. November, morgens um 9.30 Uhr eine ganz besondere Ausstellung in der Galerie vor den Spiegelsälen des Fuldaer Stadtschlosses eröffnet: „500 Jahre Fastnacht in Fulda“ lautet der Titel der Schau.

Prinzenblut fließt in den Adern des Prinzenmariechens Helen Wagner, ist sie doch Tochter des Ex-Prinzen Stephan Mobilius6. Die 18-Jährige hegte schon 2005 in der Kampagne ihres Vaters den Wunsch, einmal Prinzenmariechen von Foll zu werden. Damals entstand auch die Idee, dass Helen, falls Johannes einmal Prinz werde, sie sein Mariechen sein solle.

Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

Nachdem sie ihren Vater in seiner Kampagne begleitete, ist sie seit 2011 aktives Mitglied in der FKG. Stationen waren die Klamottos, die Sternchengarde und seit dem Vorjahr wirbelt sie als Mitglied der Tanzgarde über die Bühne.

Im Stadtschloss wird’s närrisch: Ausstellung zu 500 Jahren Fuldaer Fastnacht eröffnet

„500 Jahre Fastnacht in Fulda“: So lautet der Titel einer Ausstellung, die am heutigen Samstag - pünktlich zum Auftakt der „fünften Jahreszeit“ in der Galerie vor den Spiegelsälen im Fuldaer Stadtschloss eröffnet worden ist.

Mit einem humorvollen Sketch aus der Feder des Vize-Präsidenten Dr. Frank Steinhauer wurde das gespannte Warten auf die neue Prinzenmannschaft durch den Präsidenten Michael Hamperl, Vize Frank Steinhauer sowie Johannes Günther eingeleitet. Und somit stand zum Schluss wieder einmal fest: Fulda hat einen neuen Prinzen. Mit launigen Worten betonte Prinz Johannes, dass er sich auf die kommende fünfte Jahreszeit sehr freue.

Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

Zuvor erlebten die närrischen Gäste im Saal ein abwechslungsreiches Programm mit schmissigen Klängen des Musikzuges der Bürger- und Prinzengarde unter der Leitung von Dominik Vogel zum Einzug und bei der Bühnenshow. Tolle tänzerische Darbietungen zeigten die Teenys, Sternchengarde und die Tanzgarde. Ebenso begeisterten die Solotänze von Anna-Maria Alt und Maia Werner. Die Fastnachtssänger sorgten mit ihren Hits für gute Stimmung im Saal.

Video: FKG präsentiert Johannes Colori Paletti LXXVII. als neuen Fastnachtsprinzen

In der Bütt plauderte Thomas Huppmann über die Erlebnisse eines Ehemannes zur Silberhochzeit, und Michael Bleuel aus Hofbieber brachte die Leute mit seinen Schilderungen als Bauer Habersack zum Lachen. Ebenfalls wurde das Publikum Zeuge des Abschiedes von Prinz Dirk Schütrumpf mit seiner Mannschaft, bei der im Anschluss auch der scheidende Ordonanzoffizier Frank Thiemann und der ehemalige Vize Udo Gutberlet verabschiedet wurden.

500 Jahre Fastnacht in Fulda: Ausstellung eröffnet (mit Fotogalerie und Video)

Ein Dräscher-Männchen, die Uniform der Foaset-Legende Lilly Fahr oder von Zero Günther Kalb sowie alte Eintrittskarten für den Turner-Maskenball, die Fulder Schwellköpfe und viele Objekte der Randstaaten sind ab sofort bis Aschermittwoch in der Galerie vor den Spiegelsälen im Fuldaer Stadtschloss zu sehen.

Für ihr Engagement im Verein wurden Selina Seifert, Bettina Löser und Uli Dalitz von der Bürger- und Prinzengarde sowie Denis Lukman und Steffen Leib vom Elferrat und Kaja Möller von der Tanzgarde mit dem Floraorden ausgezeichnet. Eine Ehren-Flora ging an Martin Angelstein von „Osthessen-News“.