Musik und Tanz bis in die Morgenstunden: Spritzenball in Steinau

04. Februar 2018
Steinau

Narren aus Nah und Fern hat die Feuerwehr Steinau zum 31. Mal zum Spritzenball ins Giso-von-Steinau-Haus geladen. Uwe Trautrims präsentierte dem Publikum ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm.

Eine Premiere beim Spritzenball feierten die Schlappe Dapper Steinau, die ebenso wie die Tanzgarde der Feuerwehr, die Blue Fires, zu gefallen wussten.

Daneben waren unter anderem Charisma und die Aktiven Lückenfüller aus Steinhaus, sowie die Eichezeller Schreckschruwe und die Starlights auf der Bühne vertreten.

Des Weiteren statteten die Karnevalsvereine aus Bernhards, Goßentaft, Haimbach und dem FFCK mit ihren Mannschaften dem Spritzenball einen Besuch ab und begeisterten das Publikum mit ihren Vorträgen. Hierbei begrüßte die Feuerwehr Steinau ihre Vereinsmitglieder Wolfgang Röbig als Adjutant von Bernhards, Antonia Dimmerling als Tanzmariechen von Haimbach und Papa Werner Schräder als Westendmarschall.

Das fünfstündige Programm wurde von der Band Tinnitus stimmungsvoll begleitet. Im Anschluss wurde die Bühne für alle Gäste als Tanzfläche freigegeben. So ging die Party mit fetziger Musik und Tanz ausgelassen weiter.