Schruwegedanz in Eichenzell: Stramme Waden und Waschbrettbauch heizten die Stimmung auf

07. Januar 2018
Eichenzell

Beim traditionellen Schruwegedanz der Eichenzeller Schreckschruwe herrscht eine heiße Stimmung in der Kulturscheune in Eichenzell. Grund dafür sind die tollen Darbietungen der Männertanzgarden aus der Region. Auch am Freitagabend war der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt.

Bevor die 17 Tanzgruppen ihre Tänze zum ersten Mal in dieser Kampagne präsentierten, gab es einen Kurzauftirtt der Mambo Kingx, die die Kulturscheune sogleich zum Kochen brachte.

Mit von der Partie waren unter anderem die 1. Männertanzgarde Bachrain, die Starlights Großentaft sowie die Turedance aus Zellingen.

Highlight des Abends war jedoch der Auftritt der Lokalmatadoren, der Eichenzeller Schreckschruwe. Mit ihrem Thema „On the Sea – Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffes ES Mighty Quinn“ begeisterten sie die Zuschauer restlos. Der mit stehenden Ovationen begleitete Tanz wurde von Maurice Wroblewski und Tobi Alt einstudiert.

Nach Ende des Programmes war aber noch lange nicht Schluss: MDS Mobile DJ Sound sorgten dafür, dass die Gäste noch einmal selber richtig schwofen konnten, und die Party richtig los ging. / trp