Kunstwerke spenden für kranke Kinder: Aktion des Ateliers allerART

14. März 2018
Fulda

Das Atelier allerART ruft dazu auf Bilder zu spenden. Diese werden versteigert. Der Gewinn kommt dem Verein Känguruh zugute, der sich kranken Kindern und seinen Eltern widmet.

Sie lesen eine Pressemitteilung des Ateliers allerART im Wortlaut:

Künstler kennen sich aus mit der Lebenskunst, und kranke Kinder noch mehr: Sich immer wieder aufraffen, jeden Tag aufs Neue Mut fassen, sich dem Augenblick überlassen, Herausforderungen mit Fantasie und Eigenwillen begegnen ...

Aus diesem Grund nimmt das Atelier allerART in Fulda sein dreijähriges Bestehen zum Anlass, eine Spendenaktion zu organisieren für „Känguruh“, eine Einrichtung, die sich der Betreuung und Stärkung kranker Kinder und ihrer Eltern widmet. Künstlerinnen und Künstler sind dazu aufgefordert, interessante kleine und große Kunstwerke zu spenden, die am Samstag, 24. März ab 14 Uhr im allerART, Peterstor 3 in Fulda versteigert werden. Die Aktion wird umrahmt von dem Duo „Farbrausch“, dazu gibt es Sekt und kleine Knabbereien.

Die fünf Künstlerinnen Tanja Abeln-Bil, Eva Amelung, Annette Hertenberger, Charlotte Schnath und Kirsten Marie Wehner befassen sich immer wieder auch mit den Themenfeldern Leben, Leiden und Krise. Im Herbst ist eine Ausstellung zum Thema Leben / Sterben/ Transformation in Zusammenarbeit mit der Palliativstiftung in Planung. In diesem Zusammenhang entstand die Idee, den dritten Geburtstag des Ateliers ebenfalls einem solchen Thema zu widmen und weitere Künstlerinnen und Künstler dafür zu gewinnen.

Daher wünschen sich die Fünf, dass neben ihren eigenen Arbeiten viele weitere Kunstschaffende Werke beitragen, die reizvoll und interessant für eine Versteigerung sind, um so einen möglichst großen Betrag für eine Spende zusammen zu bekommen.

Arbeiten können in der Geburtstagswoche „Kunst für alle“ vom 16. bis 23. März im allerART abgegeben werden. Auch ein Teil des Verkaufs in dieser Woche, die am Freitag, 16. März, um 18.30 Uhr eröffnet wird, soll demselben Zweck zu Gute kommen.

Das Atelier hofft auf breite Unterstützung in der Woche „Kunst für alle“ und natürlich ein kunstbegeistertes Publikum bei der Versteigerung am 24. März.