Tanz-Performances, Lesung und eine Vernissage: MADE.Festival am 16. und 17 November in Fulda

13. November 2017
Fulda

Das MADE.Festival bringt seit 2011 die Vielfalt der freien Darstellenden Künste in Hessen auf die Bühne. Gleich zweimal gastiert das Festival in diesem Jahr im Schlosstheater Fulda.

Bildende Kunst trifft am Donnerstag, 16. November, 18 Uhr, auf Oper: Die Kinder-Akademie Fulda stellt im Theaterfoyer Werke aus, die die Kinder zum Thema „100% Ausnahmsweise“ geschaffen haben. Die feierliche Vernissage ist gleichzeitig der Auftakt zum MADE.Festival in Fulda.

Nach der Ausstellungseröffnung präsentieren ab 19 Uhr drei Fuldaer Schulklassen eigens kreierte Kurzopern, die im Rahmen der Opernbaustellen entstanden sind: drei Uraufführungen an einem Abend. Der Eintritt zur Vernissage und den Kurzopern ist frei.

Der Tanz-Doppelabend am Freitag, 17. November, bietet weitere Highlights: Neben zwei Tanz-Performances junger professioneller Künstler, die ab 20 Uhr stattfinden, eröffnet Dr. Henning Fülle um 18.30 Uhr den Abend mit seiner Buchpräsentation zum Thema „Freies Theater“. Zwischen der Buchvorstellung und den Tanzaufführungen lädt der Autor zum Gespräch ein.

Im ersten Teil des Tanzabends widmet sich „Creating My Own Tomorrow“ (20 Uhr) der Frage nach Ruhm, Erfolg und Scheitern. „she came, she saw, she said: meme“ (gegen 21 Uhr) stellt sich im zweiten Teil des Tanzabends der naiven Frage: Wie werden Stereotypen zum Mittel der Selbstermächtigung?

In der Pause findet eine Überraschungs-Performance statt, und nach der Veranstaltung können die Besucher mit den Künstlern ins Gespräch kommen. Tickets für den zweiten Abend kosten zwischen 9 und 18 Euro. Tickets sind im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon (0661) 1021483 erhältlich. / lai