Weihnachtlicher Zeichentrickfilm: „KinderKino + mehr“ wieder auf Tournee

06. Dezember 2017
Fulda

Das medienpädagogische Angebot „KinderKino + mehr“ des Jugendbildungswerkes der Stadt Fulda ist ab Montag, 4. Dezember, wieder auf Tour durch ausgewählte Stadtgebiete und Stadtteile. In diesem Monat steht ein weihnachtlicher Zeichentrickfilm für Kinder ab 6 Jahren auf dem Programm.

In dem Film wird die bewegende Lebensgeschichte eines Waisenjungen erzählt. Veranstaltungszeitraum ist jeweils von 15 bis 18 Uhr. Der Einlass (Teilnahmebeitrag 1,50 Euro) beginnt um 14.45 Uhr. Eltern müssen beim KinderKino draußen bleiben. Lesen Sie nachfolgend eine Pressemitteilung der Stadt Fulda im Wortlaut:

Eine alte Regel besagt, dass der Weihnachtsmann nach 178 Dienstjahren einen Nachfolger ernennen und diesen als seinen Lehrling ausbilden muss. Nach drei Kriterien wird dieser ausgewählt: Er muss Nikolaus heißen, Waisenkind sein und vor allem braucht er eines - ein reines Herz.

Diese Kriterien machen es dem Weihnachtsmann nicht leicht, jemanden zu finden. Hinzu kommen auch noch ein paar Missgeschicke sowie eine Verwechslung, die für großes Chaos sorgen. Das alles macht die Mission überaus schwierig und bringt sogar das ganze Weihnachtsfest in Gefahr!

Nach der Vorführung, die in Kooperation mit dem Offenen Kanal Fulda und der Hochschule Fulda angeboten wird, gibt es angeleitete Aktivitäten rund um den Film. Die Kinder können bei Bastel- und Spielaktionen selbst aktiv und kreativ werden, um sich auf ihre Weise mit dem Gesehenen auseinander zu setzen.

Das mobile Kinderkino ist zu Gast:

- Montag, 4. Dezember: Astrid-Lindgren-Schule, Fulda Galerie

- Dienstag, 5. Dezember: Grundschule Haimbach

- Mittwoch, 6. Dezember: Bürgerhaus Edelzell

- Donnerstag, 7. Dezember:AWO-Familientreff Südend

- Freitag, 8. Dezember: Kirchengemeinde St. Joseph Nordend

- Montag, 11. Dezember: Katharinenschule Gläserzell

- Dienstag, 12. Dezember: Festscheune antonius – Netzwerk Mensch

- Mittwoch, 13. Dezember: Bürgerhaus Johannesberg

Genauere Informationen erteilt Ingmar Süß unter der Telefonnummer (0661) 1021980.