2904 Starter beim 24. Fulda-Marathon: Lokalmatador Ilyas Iman läuft auf Platz zwei

11. September 2017
Fulda

Ilyas Iman hat den Titel-Hattrick knapp verpasst: Beim 24. Fulda-Marathon musste sich der Lokalmatador als Zweiter knapp geschlagen geben, krönte sich aber dennoch zum Hessenmeister. Bei den Frauen setzte sich Franziska Baist durch. Im 10-Kilometer-Lauf siegten Julian Flügel und Nadine Hübel.

Von unserem Redaktionsmitglied Patrick Wichmann

Gegen Christian Schreiner war gestern einfach kein Kraut gewachsen für Ilyas Iman. Der Läufer des LAZ Puma Rhein-Sieg nämlich schnappte sich nicht nur den Sieg vor seinem Konkurrenten der LG Fulda, sondern knackte zudem dessen Streckenrekord. 1:07:46 Stunden benötigte Schreiner für den Halbmarathon und war damit rund zweieinhalb Minuten schneller als Iman vor zwei Jahren (1:10:07,40).

Cargando reproductor ...

Dabei hatte Iman beileibe kein schlechtes Rennen gemacht. Mit 1:10:27 Stunden kratzte er schließlich selbst an seiner 2015er-Bestzeit. Dass es letztlich nur Platz zwei wurde, konnte der 21-Jährige aber gut verkraften. „Ich war die vergangenen fünf Wochen in Afrika und habe kaum trainiert, der zweite Platz und vor allem die Zeit sind daher absolut in Ordnung“, sagte Iman, der sich den Titel des Hessenmeisters vor dem Kasseler Tom Ring (1:10:39) gesichert hat.

Zur neuen Hessenmeisterin hat sich Franziska Baist (SGK Bad Homburg) gekrönt. 1:29:27 Stunden benötigte die aus Steinau-Seidenroth stammende Läuferin für die 21,0975 Kilometer. Dritte wurde die Sterbfritzerin Johanna Heinbuch (1:30:13) hinter Carolin Schermuly (Mengerskirchen, 1:29:59). Keine Überraschung gab es beim 10-Kilometer-Lauf. Nach 34:11 Minuten sicherte sich Vorjahressieger Julian Flügel den Sieg vor Roman Veith (Tri-Force Fulda, 36:13).

Beste Frau wurde Nadine Hübel. Mit 38:39 Minuten verwies sie Marie John (Asics Frontrunner, 46:19) und Tamara Leinweber (Eckstein-Vermessung, 48:31) deutlich auf die Plätze. Ausführlichere Berichte zum 24. Fulda-Marathon sowie eine Ergebnistabelle lesen Sie in der Montagausgabe der Fuldaer Zeitung sowie im E-Paper.

Hier geht es zu einer weiteren Bilderstrecke:

Tausende Läufer bahnen sich ihren Weg durch die Innenstadt: 24. Fulda-Marathon

Mehr als 2500 Läufer starteten um 11 Uhr im Stadion. Bejubelt von Schaulustigen, angefeuert von Musikgruppen wie der Trommelgruppe Banzai bahnten sie sich ihren Weg durch die Innenstadt. Zudem gab es einige Verpflegungsstationen entlang der Strecke.