Frankfurt Strings: Streicher des HR-Sinfonieorchesters gastieren in Fulda

16. November 2017
Fulda

Ein deutsches Spitzenorchester zu Gast in Fulda: Die Streichorchester-Formation des HR-Sinfonieorchesters konzertiert am heutigen Samstag, 11. November, um 20 Uhr im prachtvollen Fürstensaal des Fuldaer Stadtschlosses.

Der Solist des Abends, der das Orchester gleichzeitig leitet, ist der französische Bratschenvirtuose Antoine Tamestit. Der aktuelle Artist in Residence des Orchesters präsentiert zwei zeitlich und stilistisch denkbar weit auseinander liegende Konzertwerke: Telemanns spätbarockes Bratschenkonzert G-Dur sowie den hochexpressiven Monolog des bedeutenden russlanddeutschen Komponisten Alfred Schnittke.

Die Streicher umrahmen die beiden Konzertstücke mit Meisterwerken aus zwei weiteren Epochen: Mozarts Divertimento in D-Dur aus der aufkeimenden Wiener Klassik und dem romantischen Streichquintett G-Dur op. 111 von Johannes Brahms. Tickets kosten zwischen 9 und 25 Euro und sind im Theaterbüro, Schlossstr. 5, sowie per Telefon: (0661) 1021483 erhältlich. / FZ