Al-Wazir zu Gast bei Heubacher Energiegenossen

04. September 2014
Heubach

Im Heizhaus der Bioenergiegenossenschaft Heubach ist heute ordentlich Betrieb gewesen. Der Grund: Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat dem Kalbacher Dörfchen bei seiner Sommerreise einen Besuch abgestattet.

Da die Sommerreise sich rund um das Thema „Energie“ dreht, war der Minister dort genau richtig. Denn in Heubach wird aus Holzhackschnitzeln Wärme und Strom erzeugt. 93 Haushalte werden so mit Warmwasser zum Duschen und für die Heizung versorgt.

Al-Wazir zeigte sich beeindruckt vom Projekt, das allein durch den ehrenamtlichen Einsatz der Energiegenossen umgesetzt wurde. „Ihr Konzept ist zukunftsfähig und nachhaltig. Sie erreichen damit Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen“, lobte er.

Nach einem Rundgang durch das Heizhaus zog Al-Wazir das Fazit: „Ihr Projekt zeigt, dass die Energiewende gelingen kann. Gemeinsam haben sie viel erreicht.“ / ann