Nach Verkauf des Areals in der Langebrückenstraße: Bürgerinitiative appelliert an OB Wingenfeld

25. August 2016
Fulda

Nach dem Verkauf eines 7300 Qudratmeter großen Areals an der Langebrückenstraße 14 hat sich eine Bürgerinitiative mit dem Namen „Bürger*innen-Initiative L14“ in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) gerichtet. Die Gruppe fordert unter anderem den Fortbestand der im „Café Panama“ ansässigen Initiativen zu sichern.

Neue Eigentümer des Areals sind die Familien Burg und Geisendörfer. Sie wollen auf dem Grundstück zwischen der Langebrückenstraße und der Weimarer Straße Wohnungen errichten. Lesen Sie hier mehr: Industriegebäude müssen weichen: Wohnbauprojekt in der Langebrückenstraße.

Die Stadtverwaltung erklärte am Donnerstagmittag, dass sie diese Anregungen ernst nehme und sich besondere mit den Unterzeichnern des Offenen Briefes zeitnah in Verbindung setzen werde, um diese zu einem Gesprächstermin einladen. Dabei sollen im Gedankenaustausch Lösungsmöglichkeiten ausgelotet werden.

Hier der Offene Brief im Wortlaut:

offenerbrief1

offenerbrief2

offenerbrief3

Wert 1.199 Euro! Gewinnen Sie einen original Cooking-Chef