Ausgerissen: Vermisste 14-Jährige im Fuldaer Bahnhof geschnappt

16. April 2018
Fulda

Beamte des Bundespolizeireviers Fulda haben am gestrigen Sonntag eine 14-Jährige aus dem Kreis Osnabrück aufgegriffen. Das Mädchen war allein auf dem Weg in Richtung Süden – allerdings ohne die Zustimmung der Eltern.

Die Eltern hatten sie bei der Polizei in deren Heimat als vermisst gemeldet. Mittels Handyortung kam heraus, dass sich der Sprössling im Bahnhof Fulda aufhält. Die Polizei Niedersachsen informierte daraufhin die Kollegen im Bundespolizeirevier Fulda.

Rasch machten sich die Bundespolizisten auf den Weg. Kurz darauf trafen sie das Mädchen am Bahnsteig 4 an und nahmen sie mit zur Wache, wo ihre Eltern informiert wurden. Wenig später holten sie das Mädchen bei der Bundespolizei ab. / ls