Bonifatius-Bronze kehrt nach Berlin zurück: Noch bis zum 20. August im Vonderau-Museum

12. August 2017
Fulda

Die Bonifatius-Bronze, die vor 123 Jahre einen zentralen Platz im 1894 fertiggestellten Reichstag fand und über Jahrzehnte verschwunden war, ist nur noch wenige Tage in Fulda zu sehen. Das teilte der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Brand mit.

Noch bis zum 20. August werde der „Berliner Bonifatius“ im Schaufenster des Vonderau-Museums präsentiert. Dort ist er für Besucher 24 Stunden täglich zu sehen. Lesen Sie hier mehr: „Wie Bonifatius in den Reichstag kam“: Vortrag in der Theologischen Fakultät.

Nach jahrzehntelangem Verschwinden war es zwei Fuldaern, dem Heimatkundler Michael Mott und Brand, gelungen, den „Fuldaer Heiligen“ wiederzufinden. Nach der erstmaligen Präsentation in Fulda wird die Bonifatius-Bronze, die zur Kunstsammlung des Deutschen Bundestages gehört, ins Berliner Büro des Fuldaer Abgeordneten zurückkehren. / sar