Bundestagswahl 2017: Angela Merkel kommt nach Fulda

03. Juli 2017
Fulda

Bundeskanzlerin Angela Merkel macht Ende August in Fulda Wahlkampf. Die CDU-Vorsitzende wird am Freitag, 25. August, auf dem Universitätsplatz sprechen. Es ist einer von derzeit vier geplanten Auftritten Merkels in Hessen, teilt die hessische CDU mit.

Auftritte in Fulda scheinen im Wahlkampf-Kalender der Bundeskanzlerin inzwischen einen festen Platz zu haben. Wenige Tage vor der Bundestagswahl 2013 sprach Angela Merkel am Universitätsplatz. Vier Jahre zuvor, im Jahr 2009, trat Merkel am Buttermarkt auf.

„Die Veranstaltung soll im Zeitfenster von 18.30 Uhr bis 20 Uhr und im Freien stattfinden“, kündigt der Kreisvorsitzende der Union, Dr. Walter Arnold, an. Der CDU-Kreisverband verkündet in einer Pressemitteilung, dass die Kanzlerin wie 2013 auf dem Uniplatz auftreten wird. Arnold betont: „Wir freuen uns immer, wenn die Kanzlerin nach Fulda kommt, um Wahlkampf zu machen.“ Der Domplatz kommt nicht in Frage, dort findet am selben Tag das Open-Air-Konzert von Sarah Connor statt.

Merkel wird begleitet von Ministerpräsident Volker Bouffier und dem Staatsminister Helge Braun. Vor vier Jahren waren es unter anderem der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer und Ministerpräsident Volker Bouffier. In 2009 kamen Bouffiers Vorgänger Roland Koch und der damalige Verteidigungsminister Franz Josef Jung nach Fulda.

Nach derzeitiger Planung macht Merkel neben Fulda in Gelnhausen (14. September), Gießen (21. September) und Heppenheim (22. September) Station, erklärt die hessische CDU.

SPD-Widersacher Martin Schulz plant – stand jetzt – keinen Auftritt in Osthessen. Die Sozialdemokraten kündigten bisher ebenfalls vier Termine in Hessen an: Frankfurt (25. August), Marburg und Kassel (beide 7. September) sowie Darmstadt (19. September). / kbk, zen, dpa