Drei Festnahmen: Unbekannte greifen nach Fastnachtsumzug Polizisten an

14. Februar 2018
Flieden

Mehrere Personen haben am Sonntagabend am Bahnhof in Flieden Polizisten attackiert. Einer der Beamten wurde in den Unterleib getreten und musste zur Behandlung in ein Fuldaer Krankenhaus gebracht werden. Drei Personen wurden festgenommen.

Der unerfreuliche Einsatz spielte sich nach dem Fastnachtsumzug im Bereich des Bahnhofs ab, wo gegen 18.30 Uhr rund 200 Besucher am Bahnsteig auf den Zug in Richtung Fulda warteten.

Es kam zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen Betrunkenen. Um die Streitenden zu trennen und um Gefahren für andere Wartende zu verhindern, griff ein Trupp der Hessischen Bereitschaftspolizei ein. Zahlreiche Personen attackierten die Beamten, ein Polizist wurde nach einem Tritt in seinen Unterleib ins Krankenhaus gebracht.

Um die Situation unter Kontrolle zu bringen, setzten die Einsatzkräfte auch Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Drei Personen wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie leitete die Polizei Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, ein. / jos