Ergebnis von 92 Prozent: Edag-Azubi Maximilian Knacker ist Bundessieger 2017

13. November 2017
Fulda

Edag-Azubi Maximilian Knacker hat seine Abschlussprüfung zum „Karosserie-Instandhaltungstechniker“ mit einem Prüfungsergebnis von 92 Prozent abgeschlossen. Der 20-Jährige wurde zunächst Innungssieger in Osthessen, dann hessischer Landessieger und nun sogar Bundessieger.

Mit seiner guten Leistung auf der Landesebene hatte der frisch gebackene Geselle das Ticket zum Bundeswettbewerb gelöst. In Frankfurt mussten sich am vergangenen Samstag alle 16 Landessieger einer praktischen Prüfungsaufgabe stellen: In der vorgegebenen Zeit war eine Reparatur an einem Heckblech durchzuführen – alles in Handarbeit.

Hier überzeugte sich die Jury, wie genau die jungen Karosserieinstandhaltungsmechatroniker Bleche schneiden, anpassen und schweißen können. Zusätzlich musste eine Fehlersuche inklusive Reparatur an einem elektrischen Modul durchgeführt werden – in diesem Jahr eine Parc-Distance-Control. Am Ende des Wettbewerbs stand fest: Maximilian Knacker ist Bundessieger.

Information: Nach seiner dreieinhalbjährigen Ausbildung am Edag Standort Fulda arbeitet Maximilian Knacker als festes Teammitglied in der Abteilung „Versuchs- und Fahrzeugbau“ an den Fahrzeugen von morgen. „Wir freuen uns sehr über die außergewöhnliche Leistung von Maximilian. Diese Auszeichnung ist auch ein sichtbares Symbol für die Qualität der Ausbildung bei Edag. Wir sind sehr stolz, dass wir nach Mirko Betz erneut den Bundessieger stellen“, bestätigen Stefan Gensler, Abteilungsleiter Versuchs- und Fahrzeugbau und Birthe Kuhlenbeck, Leiterin Recruiting und Ausbildung der Edag Engineering GmbH.