Fahren unter Drogeneinfluss: Gleich drei Fälle in den vergangenen zwei Tagen

13. September 2017
Fulda

Drei Fälle von Drogenmissbrauch im Straßenverkehr haben am gestrigen Dienstag, 12. September, und heute, 13. September, die Polizei in Fulda beschäftigt.

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr im Gerloser Weg wurde ein 21-Jähriger aus Fulda positiv auf Drogen getestet. Er führte zudem drei Gramm Marihuana in seiner Kleidung mit sich. Das Betäubungsmittel wurde von den Beamten sichergestellt und gegen den Autofahrer ermittelt.

Bei einer zweiten Kontrolle in der Nacht zu Mittwoch wurde gegen 0.45 Uhr in der Straße Am Jagdstein ein Motorroller angehalten. Es stellte sich heraus, dass der 14-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt und unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

In derselben Nacht gegen 3.40 Uhr wurde dann auf der Kreuzbergstraße noch ein Pkw angehalten. Auch hier stand der Fahrer, ein 43-Jähriger, unter Drogeneinfluss. Der Mann verweigerte einen Test, woraufhin ein Arzt eine Blutentnahme durchführte. / jos