Fast ins Wasser gefallen: Sarah Connor trotzt dem Regen und begeistert die Fans

26. August 2017
Fulda

Ein heftiges Gewitter hat den Start des Sarah-Connor-Konzertes am Freitag auf dem Domplatz verzögert. Viele völlig durchnässte Fans hatten den Platz bereits verlassen, als die Sängern nach einstündiger Verspätung mit ihrem Bühnenprogramm begann.

Wer sich von dem andauernden Regen nicht abschrecken ließ, erlebte einen fulminanten Auftritt der stimmgewaltigen Sängerin. Viele Fans kehrten wieder auf den Domplatz zurück und genossen das Konzert.

Die 37-Jährige nahm die Fuldaer mit auf eine gut zweistündige Reise durch ihre inzwischen 18-jährige Karriere. Ein Großteil des Programms nahmen die Songs ihres aktuellen Albums „Muttersprache“ ein, auf dem sie erstmals auf Deutsch singt. Songs wie „Wie schön du bist“ wechselten mit Klassikern wie „From Sarah with Love“. / bt

Einen ausführlichen Bericht über das Konzert lesen Sie in der Samstagausgabe der Fuldaer Zeitung sowie im E-Paper.

Gewitter - Fans flüchten vom Domplatz: Und Sarah Connor singt doch noch

Während der Wahlkampfauftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am frühen Freitagabend noch (weitgehend) trocken über die Bühne ging, kann das vom zweiten Höhepunkt des Abends in Fulda nicht gesagt werden. Das Konzert von Sarah Connor stand wegen eines Gewitters kurz vor der Absage.