Gartenhüttenbrand in Struth: Hausbewohner löscht Flammen mit Gartenschlauch

14. Februar 2018
Flieden

Ein Gartenhüttenbrand hat am heutigen Mittwochnachmittag im Weiherweg 22 in Flieden-Struth die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Die Leitstelle informierte um 12.15 Uhr über den Brand, den ein Bewohner schon vor Eintreffen der Einsatzkräfte mit dem Gartenschlauch unter Kontrolle gebracht hatte. Die Feuerwehr löschte dann die letzten Glutreste und untersuchte das angrenzende Haus, das vom Feuer aber nur leicht angerußt ist.

Die Brandursache muss noch ermittelt werden. Brandstiftung sei nicht auszuschließen, erklären die Einsatzkräfte vor Ort.

Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. / jos