Glania holt mit Staffel zweimal Gold zum Finale der Deutschen Meisterschaften

18. Juni 2017
Berlin

Nach Silber zum Auftakt über 100 Meter Rücken hat der Petersberger Jan-Philip Glania zu Abschluss der Deutschen Meisterschaften in Berlin jeweils mit der Staffel noch zweimal Gold geholt.

Am Samstag in der 400-Meter-Lagen-Mixed-Staffel der SG Frankfurt schwamm er als Erster. In 3:57,68 Minuten waren Glania, Lucas Matzerath, Luna Mertins und Irini-Georgia Nikoloudi am Ende über eine Sekunder schneller als die Staffel der W98 Hannover auf Platz zwei.

Auch Sonntag mit der 4x100-Meter-Lagenstaffel stieg der Zahnmedizin-Student aus Petersberg als Erster für die SG Frankfurt ins Becken. In 3:42,93 Minuten waren Glania, Matzerath, Markus Kruse und Christian Schade) letztlich über zwei Sekunden schneller als die zweitplatzierte Staffel der SG Dortmund (3:44,98). / sar

Lesen Sie hier mehr:

Deutsche Meisterschaften: Glania schwimmt aufs Podium - aber weiß nicht warum

Jan-Philip Glania ist bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin knapp an Gold vorbeigeschwommen. Über 100 Meter Rücken wurde er Zweiter - lediglich neun Hundertstel fehlten für Platz eins.