Glück im Unglück: 21-jähriger Kraftradfahrer kommt nach Sturz mit glimpflichen Verletzungen davon

18. Mai 2018
Eichenzell

Ein 21-Jähriger aus Rothemann ist am heutigen Freitagmorgen mit seinem Kraftrad gestürzt. Er war von Eichenzell Richtung Welkers unterwegs. Durch den Sturz zog sich keine bedrohlichen Verletzungen zu.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der junge Mann gegen 6.55 Uhr die Kontrolle über sein Motorrad. Bei der bei Einfahrt in die Ortslage von Welkers stürzte er auf dem dortigen Gefällstück in einer Linkskurve. Dabei rutsche er samt Motorrad in die Grünfläche und kam dort zum Liegen, berichtet die Polizei.

Vorsorglich wurde ein Rettungshubschrauber an die Unfallstelle entsandt. Der 21-Jährige erlitt jedoch keine größeren Verletzungen: Bei ihm besteht der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung und multiplen Prellungen und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An dem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. / erz