Jahresrückblick 2017: Diese Osthessen stürmten die Fernsehbildschirme

29. Dezember 2017
Region

Nicht nur Brad Pitt, Matthias Schweighöfer und Günther Jauch stürmen die Fernsehgeräte der Deutschen: Auch einige Osthessen waren im Jahr 2017 auf den Bildschirmen zu sehen. Wir haben noch einmal zurückgeblickt und die Fernsehauftritte gesammelt.

Allen voran ist Dr. Elisabeth Nüdling. Sie ist Kunsthistorikerin und Gutachterin für Diamanten und unterstützt seit Juni das Experten-Team von der Sendung Bares für Rares im ZDF. Doch das Produktions-Team musste die Fuldaerin fast schon zu ihrem Glück zwingen: Beruflich war sie so eingespannt, dass sie eine erste Anfrage vom ZDF ablehnte. Als das Bares-für-Rares-Team sie dann aber auf einem ihrer Messestände besuchte, schaute sie am Set vorbei und war direkt Feuer und Flamme. Seitdem unterstützt die Fuldaerin das Bares-für-Rares-Team.

Fuldaerin bei „Bares für Rares“: Dr. Elisabeth Nüdling verstärkt Experten-Team

„Bares für Rares“ gilt als derzeit erfolgreichste ZDF-Nachmittagsshow - mit einem Marktanteil von bis zu 25 Prozent. Seit dem Start im Jahr 2013 hat die Sendung mit Moderator Horst Lichter immens an Beliebtheit gewonnen. Neu im Team ist seit knapp zwei Wochen die Fuldaerin Dr. Elisabeth Nüdling, Kunsthistorikerin und Gutachterin für Diamanten.

In die ganz großen Filme und Produktionen wollen es Lukas Dörr und Amelie Marshall vielleicht mal schaffen. Beste Grundlagen dafür bieten ihre ersten TV-Erfahrungen. Lukas Dörr aus Morles stand diesen Sommer unter den Fittichen von Claude-Oliver Rudolph – Deutschlands Filmbösewicht Nummer eins. „Aus ihm wird was!“, ist Rudolph überzeugt. In „Breakdown Forest – Reise in den Abgrund“ ist der 19-Jährige, der an der Schauspielschule Kassel studiert, als Komparse zu sehen.

Von der Theaterbühne ins Fernsehen: Lukas Dörr ist Komparse in einem Action-Thriller

Seinen wohl berühmtesten Fan hat Lukas Dörr in diesem Sommer gefunden: Claude-Oliver Rudolph, Deutschlands Filmbösewicht Nummer eins, hält den Nachwuchsschauspieler für ein großes Talent. Rudolph hat den 19-Jährigen aus Morles direkt in seinen neuen Film eingebunden.

Eine weitere Nachwuchsschauspielerin kommt aus Hohenroda-Ausbach: Die 13-jährige Amelie Marshall spielt in der ARD-Fernsehserie „Familie Dr. Kleist“ mit. Sie übernimmt die Rolle der „Nina“, die eine Freundin des jüngsten Kleist-Sohns Paul ist. Bei einem Casting überzeugte sie die Produktionsfirma und reiste danach mehrmals nach Eisenach, um die Sendung zu drehen. Für die 13-Jährige steht fest: Sie will Schauspielerin oder Tierärztin werden. Vielleicht wird die Ausbacherin dann auch im neuen Jahr wieder auf den Fernsehbildschirmen zu sehen sein.

Nach der Schule geht’s zum Dreh: Amelie Marshall spielt in der ARD-Fernsehserie „Familie Dr. Kleist“ mit

Wer das Vorabendprogramm der ARD einschaltet, entdeckt vielleicht Amelie Marshall auf dem Bildschirm. Die 13-jährige talentierte Nachwuchsschauspielerin kommt aus Hohenroda-Ausbach.

Berühmt wollte Kevin nicht werden. Der Zwei-Meter-Mann aus der Rhön hat bei RTL die große Liebe gesucht – und sie gefunden. In der letzten Schwiegertochter-gesucht-Sendung der Staffel Mitte Dezember ist Nadine bei dem harmoniesuchenden Hundehalter eingezogen. Happy End also für den Riesen aus der Rhön!

Einen ordentlichen Gewinn wollten gleich mehrere Osthessen absahnen: Carsten Schütz aus Dipperz war beim Quiz Champion im ZDF, Yasemin Renz aus Künzell und Marcel Herbert aus Bad Soden-Salmünster waren zeitgleich beim Hessenquiz, David Altheide aus Rasdorf versuchte ebenfalls beim Hessenquiz sein Glück und Michaela Egle aus Geisa räumte in der TV-Show Bingo einen Gewinn ab. Mutig stellten sich alle Kandidaten den Fragen der Moderatoren. Gewonnen haben sogar der Bad Soden-Salmünsterer Marcel Herbert und die Geisaerin Michaela Egle. Mal schauen, wer im nächsten Jahr die Quizsendungen stürmt. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Carsten Schütz aus Dipperz stellt sich dem „schwersten Quiz Deutschlands“

Dr. Carsten Schütz aus Dipperz wollte sich die 100.000 Euro holen. Am Donnerstagabend war er deshalb in der Show „Quiz Champion“ im ZDF zu sehen, um sich den Fragen von Johannes B. Kerner zu stellen und die Experten in ihren Fachgebieten zu schlagen. Ob er die fünf Experten schlagen konnte?

Tierisch ging es in der ZDF-Show „Da kommst Du nie drauf!“ zu. Der Schlitzer Esel Vitus war im Juli Gegenstand einer Frage: „Wie hat es ein Esel im hessischen Vogelsbergkreis geschafft, einen Schaden von mehreren Tausend Euro zu verursachen? A: Er rieb sein Hinterteil fest an einem morschen Baum, der auf ein Gewächshaus kippte, B: Er biss herzhaft in einen Sportwagen, der die gleiche Farbe hatte wie Mohrrüben oder C: Er nahm einen kräftigen Schluck aus dem Koiteich des Nachbarn?“ Ganz klar natürlich, dass es die Osthessen sofort wussten. Das Rate-Team um Michael „Bully“ Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz scheiterte jedoch – musste aber ebenfalls herzlich lachen, als sie den Film um Esel Vitus sahen.

Genüsslich in McLaren gebissen: Schlitzer Esel schafft es in Prime-Time-Show im ZDF

Bis in die ZDF-Show „Da kommst Du nie drauf!“ Die große Show der schrägen Fragen“ hat es der Schlitzer Esel geschafft, der im September 2016 in einen orangefarbenen Sportwagen gebissen hatte. Durch eine Frage in der Quiz-Sendung wird er erneut zum TV-Star.

Herzlich ging es auch in der Show „Ein Herz für Kinder“ zu. Dort war Dr. Gerd Hohenberger zu Gast, um das Hilfsprojekt „Feuerkinder Tansania“ vorzustellen. Mindestens 30.000 Euro kommen dem Projekt durch die Sendung zugute. / lai

Kinderorthopäde begeistert von „Ein Herz für Kinder“ - Gerd Hohenberger im ZDF

„Es war eine grandiose Erfahrung.“ So bilanziert Kinderorthopäde Dr. Gerd Hohenberger (47) die ZDF-Samstagabend-Show „Ein Herz für Kinder“. Er war dabei, als in der Sendung das Hilfsprojekt „Feuerkinder Tansania“ vorgestellt wurde.

„Schwiegertochter gesucht“: Das ist der riesige Kandidat aus der Rhön

Als „harmoniesuchenden Hundehalter“ beschreibt RTL den 27-jährigen Kevin. Der Besitzer von sechs Hunden lebt mit seiner Mutter Beate (51) in der unterfränkischen Hochrhön und ist einer von sechs Kandidaten in der neuen Staffel von „Schwiegertochter gesucht“. Wir stellen den Zwei-Meter-Mann vor.

Wieder Osthessen-Frage: Kandidat aus Rasdorf gibt Führung aus der Hand

David Altheide aus Rasdorf hat am Sonntagabend beim „Hessenquiz“ im HR-Fernsehen fast die ganze Sendung - mitunter haushoch - geführt. Erst bei der letzten Frage musste er noch die Führung abgeben. Und was war es? Eine Osthessen-Frage!

„Hessenquiz“: Teilnehmer aus der Region scheitern an „Osthessen“-Frage

Eine Frage zum „Osthessischen“ war für sie zu schwer, aber zwei Kandidaten aus der Region haben am Sonntagabend einen lustigen, sympathischen Eindruck beim „Hessenquiz“ im HR-Fernsehen hinterlassen. Marcel Herbert aus Bad Soden-Salmünster gewann am Ende der Show sogar.

Rhönerin gewinnt in Live-Show im NDR-Fernsehen Städte-Reise an die Nordsee

Einmal im Fernsehen sein - dieser Traum vieler Menschen ist für Michaela Egle (44) aus Geisa wahr geworden. Die 44-Jährige war am Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „Bingo!“ im NDR-Fernsehen.