„Klassik am Nachmittag“: Stadt verkauft Eintrittskarten mit falscher Uhrzeit drauf

18. Oktober 2016
Fulda

Am Dienstag, den 25. Oktober, findet um 14.30 Uhr im Fürstensaal des Stadtschlosses die Veranstaltung „Klassik am Nachmittag“ für ältere Mitbürger der Stadt Fulda statt. Auf einem Teil der bereits ausgegebenen Eintrittskarten wurde aber leider eine falsche Uhrzeit abgedruckt.

Das teilte die Stadt Fulda jetzt mit. Beginn der Veranstaltung ist demnach um 14.30 Uhr, nicht wie auf den Karten fälschlicherweise angegeben um 16.30 Uhr.Die Eintrittskarten wurden inzwischen korrigiert. Jedoch sind bereits einige Karten mit falscher Uhrzeit im Umlauf.

Diese Karten behalten ihre Gültigkeit. Die Stadt bittet jedoch zu beachten, dass die Veranstaltung um 14.30 Uhr beginnt. Gestaltet wird das Nachmittagskonzert vom Petersburger Salon mit den Künstlerinnen Tatjana Tscharskaja (Sopran) und Ludmila Hallaewa (Piano) sowie der erzählenden Begleiterin Martina Ritter.

Das Petersburg des 19. Jahrhunderts war berühmt für seine literarischen und musikalischen Salons. In den Petersburger Salons trafen sich große Künstler. Die Gastgeber musizierten und sangen dort mit ihren Gästen. Die Petersburger Sopranistin Tatjana Tscharskaja bringt mit ihrer Pianistin Ludmila Hallaewa eine Erinnerung an diese Zeit zurück.

Martina Ritter führt mit Geschichten und Gedichten durch das Programm. Dadurch entsteht eine besondere persönliche Atmosphäre im Stile des Salons. Das Konzertmotto ist in diesem Jahr „Danke Musik“. Die Besucher hören Werke von Mozart, Bach, Schubert, Chopin, Rachmaninow, Tschaikowsky und anderen großen Komponisten.

Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro gibt es im Bürgerbüro im Stadtschloss. / FZ