Mit Spannung erwartet: Das sind die Sieger der Sportlerwahl 2017 (mit Video)

17. Dezember 2017
Fulda

Die Spannung war spürbar am Samstagabend im Fuldaer S-Club. Große und kleine Gäste waren zur Sportlerehrung unserer Zeitung gekommen und fieberten mit den Kandidaten mit.

Von unserem Redaktionsmitglied Josephin Chilinski

Die Sportlerwahl, in diesem Jahr unterstützt von der Sparkasse Fulda, Hohmann und Heil, Hubtex und der Kreissparkasse Schlüchtern, ist längst ein fester Bestandteil der Region. Einige tausend Leser stimmten für die besten Sportlerinnen und Sportler, Nachwuchsteams und Mannschaften im Raum Fulda und im Kinzigtal ab.

Cargando reproductor ...

Am Samstagabend hatte das Zittern dann endlich ein Ende für die 43 Nominierten. Feierlich gaben die Moderatoren Thomas Schafranek und Christian Halling die Gewinner bekannt. Die Stimmung war ausgelassen, und auch nach dem offiziellen Part war die Party für etliche Feierwütige noch lange nicht zu Ende.

Das sind die Sieger der FZ-Sportlerwahl 2017:

Fuldaer Zeitung

Sportler:

1. Eric Herbert mit 22,1 Prozent der Stimmen

2. Ruwen Filus (21,3 Prozent)

3. Christopher Massini (20,9 Prozent)

4. Yves Mattheß (20,1 Prozent)

5. Patrick Schaaf (15,6 Prozent)

Sportlerinnen:

1. Sara Gambetta mit 24,4 Prozent der Stimmen

2. Anna Hahner (20,1 Prozent)

3. Ruby van Dijk (19,04 Prozent)

4. Jana Heck (18,99 Prozent)

5. Nadine Hübel (17,5 Prozent)

Nachwuchs:

1. Raphaela Kaiser mit 25,6 Prozent der Stimmen

2. Fan Bo Meng (19,8 Prozent)

3. Shekiera Martinez (19,4 Prozent)

4. Sopia Kohlstruck (19,0 Prozent)

5. Nikol Mircheva (16,3 Prozent)

Nachwuchsteams:

1. StG Fulda-Johannesberg mit 34,1 Prozent der Stimmen

2. TSG Künzell (33,9 Prozent)

3. WF Fulda (32,0 Prozent)

Mannschaften:

1. Hünfelder SV mit 22,6 Prozent der Stimmen

2. Heidelberg/WF Fulda (21,6 Prozent)

3. SV Flieden (19,4 Prozent)

4. SG Johannesberg (18,3 Prozent)

5. MGC putter Künzell (18,1 Prozent)

Kinzigtal Nachrichten

Sportler:

1. Michael Pohl mit 26,3 Prozent der Stimmen

2. Aleksi Rösler (25,9 Prozent)

3. Armin Donnecker (23,9 Prozent)

4. Jaakkima Rösler (23,8 Prozent)

Sportlerinnen:

1. Franziksa Baist mit 24,1 Prozent der Stimmen

2. Alisa Lang (22,6 Prozent)

3. Johanna Heinbuch (20,9 Prozent)

4. Nicole Veen (16,4 Prozent)

5. Juliane Wolf (16,1 Prozent)

Nachwuchs:

1. Lucio Betz mit 21,6 Prozent der Stimmen

2. Mirjam Beschorner (19,7 Prozent)

3. Kleopatra Klüh (16,8 Prozent)

4. Alwin Bläser (15,1 Prozent)

5. Andy Kämpf (14,4 Prozent)

6. Melissa Conrad (12,5 Prozent)

Mannschaften:

1. HSG Kinzigtal Frauen mit 23,1 Prozent der Stimmen

2. Peter Wolf/Georg Wolf (21,2 Prozent)

3. SKG Bad Soden-Salmünster (21,0 Prozent)

4. SV Niederzell (17,41 Prozent)

5. SV Herolz (17,36 Prozent)

Die Erstplatzierten gingen mit 300 Euro nach Hause, die Zweitplatzierten mit 200, und 100 Euro gingen jeweils an den dritten Platz. Für die Plätze vier und fünf gab es jeweils 50 Euro.

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der Fuldaer Zeitung, der Kinzigtal Nachrichten und im E-Paper.