Nur wenige Sekunden für eine Stange: Spargelfest bei Frucht Hartmann

13. Mai 2017
Fulda

Da durfte es ruhig die ein oder andere Stange mehr sein: Beim traditionellen Spargelfest auf dem Gelände der Firma Frucht Hartmann schälten die Fuldaer Köche gestern fleißig den frischen Spargel vom Feld – und das nur gegen eine Spende.

Von Corinna Hiss

Spargelliebhaber haben oft die Qual der Wahl zwischen einem leckeren Süppchen, zarten Spitzen oder dem klassischen Gericht mit Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise. All das braucht viel Vorbereitungszeit – vor allem deshalb, weil der Spargel geschält werden muss.

Das Dilemma gab es gestern nicht: Beim traditionellen Spargelfest auf dem Gelände der Firma Frucht Hartmann übernahmen die Köche des Fuldaer Vereins der Köche das Spargelschälen für die Kunden. Was für den Laien normalerweise eine langwierige Prozedur ist, erledigten die Experten im Handumdrehen: Im Sekundentakt schälten sie Stange für Stange und verlangten dafür nichts als eine Spende.

Unterstützt wurden die Köche vom Förderverein für Jugend und Kochkunst, deren Vorsitzender Matthias Höll an vorderster Front stand. Die Firma Frucht Hartmann veranstaltet das Spargelfest in Kooperation mit dem Köche-Verein schon seit 25 Jahren. Die Kunden können dort frischen Spargel kaufen und ihn schälen lassen. Außerdem gibt es frisch zubereitete Spargelcremesuppe und Kartoffelpuffer. „Vergangenes Jahr haben wir eine Tonne Spargel verkauft“, berichtet Chef Christoph Hartmann.

Das Fest hat auch am heutigen Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Alle Einnahmen werden gespendet – an die FZ-Spendenaktion „Ich brauche deine Hilfe“, „Das kunterbunte Kinderzelt“ und das Kinderhospiz „Kleine Helden“.