„Respekt, was geht? – Erzähl’ deine Story“: Feierliche Preisverleihung mit prominentem Besuch (mit Video)

01. November 2017
    Cargando reproductor ...
Fulda

Fünf Preisträgerinnen des regionalen Schreibwettbewerbs „Respekt, was geht? – Erzähl’ deine Story“ sind am heutigen Mittwoch im Kulturkeller in Fulda ausgezeichnet worden. Mit dabei: Autorin Nele Neuhaus, Patin des Preisausschreibens, und Umweltministerin Priska Hinz.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Anke Zimmer, Leiterin der Kultur- und Journalredaktion unserer Zeitung.

Insgesamt 58 Kinder und Jugendliche zwischen elf und 16 Jahren hatten an dem Schreibwettbewerb teilgenommen. Die Texte von Tara-Yasmin Heil, Anna Hornig, Hannah Jordan, Lilly Klüber und Annik Weißensee stachen besonders hervor, wie aus einer Pressemitteilung der Hessischen Staatskanzlei hervorgeht.

„Es ist beeindruckend, wie wortgewandt und sensibel die Jugendlichen Lebenssituationen beschrieben haben, die für sie Respekt zeigen oder mehr Respekt von anderen erfordern“, sagte Ministerin Priska Hinz.

Projektpatin Nele Neuhaus freute sich über die hohe Resonanz und Qualität der Beiträge: „Fulda und die Region haben viele Schreibtalente, die bewegende Geschichten verfasst und ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen gezeigt haben.“

Der Schreibwettbewerb, den die Hessische Landesregierung und die Nele Neuhaus-Stiftung für die Initiative „Hessen lebt Respekt“ ausrichten, findet in Gießen, Fulda, Wiesbaden, Kassel und Darmstadt statt.

In der Region Osthessen wurde die Ausschreibung in Kooperation mit der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda und der Fuldaer Zeitung durchgeführt. / jos

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Fuldaer Zeitung und im E-Paper.

Die fünf Gewinner-Texte: