Erster Skilift im Wintersportgebiet der hessischen Rhön nimmt Betrieb auf

09. Dezember 2017
Rhön

Startschuss für die alpine Wintersport-Saison in der hessischen Rhön! Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die Lifte im Vogelsberg am Hoherodskopf (Skilift Rennwiese) öffneten, können Ski- und Snowboardfahrer seit dem heutigen Samstag auch in Gersfeld die Piste runter düsen.

Bei Temperaturen von -3 bis 0 Grad Celsius und 20 bis 25 Zentimeter Natur-und Maschinenschnee öffnete am Samstag um 9 Uhr in Gersfeld der Skilift Zuckerfeld (Obernhausen 2A). Der Lift dort läuft abends bei Flutlicht bis 22 Uhr. Dasselbe gilt auch für den Sonntag.

Auf dem Zuckerfeld öffnet am Sonntag zudem direkt nebenan auch erstmals in dieser Saison der Skilift Spielberg, der vom Skiclub Eiterfeld 1980 betrieben wird. Das teilte der Verein auf seiner Facebook-Seite mit. Im Vogelsberg hat am Sonntag ferner der Skilift Herchenhainer Höhe von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Von den beiden Liften am Hoherodskopf läuft am Sonntag von 10 bis 17 Uhr die Anlage auf der 400 Meter langen Rennwiese. Der Lift am Breungeshainer Hang, mit über 1000 Metern Länge eine der längsten und bekanntesten Abfahrten in Hessen, läuft hingegen noch nicht.

Auf Hessens höchstem Berg lagen am Freitag hingegen zwar 20 Zentimeter Schnee, aber auch auf der Wasserkuppe (950 Meter) reicht das noch nicht für Wintersportler. „Der Boden ist auch noch nicht kalt genug. Es muss mal über mehrere Tage hinweg richtig gefrieren“, sagte eine Rhön-Tourismus-Sprecherin in Gersfeld. / sar, dpa

Auf in die Rhön: Loipen im Loipenzentrum Rotes Moor gespurt und gewalzt

Nun sind auch in der Hessischen Rhön einige Loipen für Skilangläufer gespurt und gewalzt. Das teilte Rhön Tourismus am Dienstagvormittag mit. Der Liftbetrieb ist hingegen nach wie vor noch nicht möglich.