Rhön-Energie spendet Johannes-Hack Schule einen grünen, neuen Schulhof

01. November 2013
Petersberg

Die Johannes-Hack Schule in Petersberg freut sich über einen neu gestalteten Schulhof. Möglich wurde dies durch eine Spende der Rhön-Energie Fulda in Höhe von 10 000 Euro.

Zusammen mit 21 anderen Bewerbern hatte die Grundschule im Frühjahr am Wettbewerb "Lernen macht Spaß!" teilgenommen und gehörte zu den fünf Siegern. Die Schulen konnten Vorschläge für pädagogische Projekte einreichen, die ohne Unterstützung von außen nicht realisierbar wären.

Die Johannes-Hack-Schule, eine Grund- und Hauptschule mit rund 300 Schülern, nutzte das Preisgeld, um eine Schulwiese mit einem grünen Klassenzimmer sowie einem kleinen Schulgarten anzulegen und eine solide, neue Rutsche aufzustellen. "Hier kann Natur erlebt werden", freute sich Schulleiterin Gabriele Schmitt-Lauer bei der Einweihungsfeier und dankte der Rhön-Energie Fulda für die Idee, etwas für die heimischen Grundschulen zu tun. Für die Fachjuroren, die die fünf Projekte ausgewählt hatten, betonte Schulamtsdirektor i. R. Dr. Michael Imhof, dass Schule nicht nur ein Lernort, sondern auch Lebensraum sei.

Mit dieser Einweihung sind nun alle fünf durch Preisgelder der RhönEnergie Fulda geförderten Projekte abgeschlossen. Insgesamt stellte der Energieversorger 50.000 Euro zur Förderung der Schulen in der Region bereit.