Schwarzfahrerin attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

28. September 2017
Fulda

Eine 32-Jährige hat am gestrigen Mittwochabend, 27. September, einen Bundespolizisten verletzt. Die alkoholisierte Frau aus Groß-Umstadt war ohne Zugticket im ICE von Frankfurt nach Fulda unterwegs.

Erwischt wurde die 32-Jährige gegen 18.50 Uhr am Fuldaer Bahnhof, berichtet die Polizei. Nachdem sie von der Weiterfahrt ausgeschlossen worden war, sollte sie den Zug verlassen. Zwei Bundespolizisten wurden um Unterstützung gebeten. Die alkoholisierte Dame leistete Widerstand. Dabei verletzte sie einen der beiden Polizisten am Arm.

Nach polizeilichen Maßnahmen wurde die 32-Jährige an ihren zwischenzeitlich eingetroffenen Vater übergeben.

Sie muss sich nun wegen Schwarzfahrens, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten. / jos