Selbstbefriedigung im Zug: Unbekannter belästigt Frau sexuell

12. Januar 2017
Region

Ein Unbekannter hat am gestrigen Mittwochmittag eine 30 Jahre alte Frau im Zug nach Fulda sexuell belästigt. Erst begrabschte er sie, dann setzte der Mann sich ihr gegenüber und befriedigte sich selbst.

Die 30-Jährige aus Linsengericht im Main-Kinzig-Kreis war gegen 13 Uhr im Zug von Gelnhausen nach Fulda unterwegs. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Plötzlich tauchte ein Unbekannter auf und begrabschte sie.

Später habe sich der Mann ihr gegenübergesetzt und masturbiert. In Neuhof stieg der Mann aus. Ein Zugbegleiter informierte Beamte des Bundespolizeireviers, die als Zugstreife ab dem Bahnhof Flieden mit im Zug waren.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Eine erste Fahndung blieb erfolglos. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Der Unbekannte war etwa 20 Jahre alt, rund 170 Zentimeter groß und hatte kurze dunkle Haare. Auch seine Hautfarbe war dunkler. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeans, einer dunklen Jacke und dunklen Schuhen. Auffällig waren eine sichtbare Zahnlücke sowie schielende Augen.

Wer Angaben zu dem Täter machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (0561) 81 61 60 oder (08 00) 6 88 80 00 oder über bundespolizei.de zu melden. / sre