Sie wollen ältere Menschen um ihr Erspartes bringen: Trickbetrüger geben sich erneut als Enkel aus

12. Oktober 2017
Fulda

Das Polizeipräsidium Osthessen warnt erneut vor Trickbetrügern, die sich am Telefon als Enkel ausgeben und so an das Geld von Senioren kommen wollen.

Bislang vier bei der Polizei bekannt gewordene Senioren reagierten richtig, als sich Unbekannte mit einer Enkeltrick-Masche telefonisch als Angehörige ausgaben. Sie gaben den Unbekannten nämlich kein Geld.

Allein am Mittwoch, 11. Oktober, ereigneten sich mehrere Fälle im Landkreis Fulda, wobei mit den unterschiedlichsten Tricks ältere Menschen um hohe Geldbeträge oder sogar ihre kompletten Ersparnisse gebracht werden sollten.

Die Täter, die häufig mit unterdrückten Nummern anriefen, berichteten von Geldnöten und unerwarteten Zahlungen bis hin zu fünfstelligen Eurobeträgen. Die Polizei warnt erneut vor dieser hinterhältigen Art des Betruges.

Hinweise erbittet die Polizei in Fulda unter Telefon (0661) 1050 oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.