Darum studieren wir in Fulda (und nicht an der Uni einer anderen Stadt)

18 Okt 2016 / 21:49 H.
Fulda

Warum haben sich die Erstsemester für einen Studienplatz in Fulda entschieden? Fünf (der 2100) Studienanfänger haben am Dienstag bei der Verleihung des DAAD-Preises im Stadtschloss erzählt, wieso sie sich die Barockstadt ausgesucht haben.

Bei einigen der Befragten Erstis war es der Studiengang, der den Ausschlag gab, bei anderen wiederum die lokale Anbindung an ihre Heimat. Viele Studendierende zieht es wegen der familiären Atmosphäre und der guten Erreichbarkeit der Geschäfte nach Fulda. / cst

Darum studieren wir in Fulda (und nicht an der Uni einer anderen Stadt)

Freya Striegle (20) aus Plauen (Vogtland): „Ich habe die Seite der Hochschule im Internet gefunden, und mir hat die Aufmachung gut gefallen. Das war alles sehr gut geordnet, und man konnte viel darüber lesen. Ich hatte mich deutschlandweit für Hebammenkunde beworben. Das ist ein duales Studium und wird in Deutschland wenig angeboten. In Fulda hat es dann geklappt.“

Darum studieren wir in Fulda (und nicht an der Uni einer anderen Stadt)

Mandy Buchhold (18) aus Jossa (Sinntal): „Mein Bruder hat auch an der Hochschule studiert und zwar Angewandte Informatik. Das studiere ich jetzt auch. Fulda ist in diesem Studiengang eben sehr gut ausgestattet und deswegen habe ich mich dann auch für die Hochschule entschieden. Ein anderer Grund war, dass es von der Distanz her noch gut zu erreichen ist.“

Darum studieren wir in Fulda (und nicht an der Uni einer anderen Stadt)

Isabell Urban (18) aus Jena: „Fulda liegt sehr zentral in Deutschland, es ist sehr bekannt und auch international anerkannt. Die Hochschule hat viele Vorteile, zum Beispiel darf sie als erste Hochschule den Doktortitel verleihen, und das hat mich auch sehr angesprochen. Das wusste ich vorher nicht und habe es jetzt erst erfahren, aber es ist im Nachhinein natürlich noch besser.“

Darum studieren wir in Fulda (und nicht an der Uni einer anderen Stadt)

Mike-David Krieger (21) aus Hattenhof: „Ich habe mein Fachabitur an der Eduard-Stieler-Schule im Fachbereich Gesundheit gemacht. Die Abschlussklassen gehen am „Hochschultag“ an die Hochschule Fulda und können sich auf eine ganz tolle Weise das Angebot vorstellen lassen. Dabei ist dann die Entscheidung für den Bachelor of Science in Pflege gefallen.“

Darum studieren wir in Fulda (und nicht an der Uni einer anderen Stadt)

Anna-Barbara Albrecht (19) aus Göttingen: „Bei mir lief es zuerst nach dem Ausschlussprinzip. Dann habe ich mir die Stadt angesehen, und es gefällt mir hier sehr gut. Ich finde an Fulda richtig gut, dass es vergleichsweise übersichtlich ist, und man alles gut zu Fuß oder mit dem Rad erreichen kann. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil, den man nicht oft in Städten hat.“

Sie erreichen das
Service-Center der Fuldaer Zeitung
sowie der weiteren Veröffentlichungen des Verlags Parzeller unter folgenden Rufnummern:
Abo-Service: 0661 280 310
Anzeigenverkauf:

Die Kontaktdaten des Anzeigenverkaufs finden Sie hier.

Kleinanzeigen können Sie direkt hier aufgeben.

Sie erreichen die
Redaktion der Fuldaer Zeitung
unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat Redaktion: 0661 280 304 oder 0661 280 305

Sekretariat Lokales: 0661 280 308

...sowie über die Email-Adressen und Kontaktformulare, die sie unter diesem Link finden.

Bei allen weiteren Fragen helfen Ihnen gerne die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen weiter. Infos zu Öffnungszeiten und weiteren Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.