Toben, rutschen, Spaß haben: Familiennachmittag im Rhönräuberpark

17. Oktober 2017
    Cargando reproductor ...
Wendershausen

Tolle Stimmung im Rhönräuberpark: Klettern, rutschen, hüpfen und nach Herzenslust toben. Dazu hat unsere Zeitung Familien exklusiv in den Rhönräuberpark in Tann in der Rhön eingeladen. Und die Familien kamen in Scharen.

Wie bekommen wir die mehr als 500 spielenden und tobenden Gäste auf der Fläche von insgesamt 3500 Quadratmetern im Rhönräuberpark unter? Diese Frage stellte sich für das Eventteam der Fuldaer Zeitung schon, bevor der Spielspaß überhaupt losgehen konnte. Schnell war klar: Alle auf einmal im Park, das wird zu muggelig, das geht kaum. Also hatten die Familien die Möglichkeit, sich entweder für den Vormittag oder den Nachmittag online anzumelden, um bei freiem Eintritt den Rhönräuberpark kennenzulernen. Es dauerte nicht lange, da waren alle Plätze belegt.

Toben, rutschen, Spaß haben: Familiennachmittag im Rhönräuberpark

Und dann blieben den Familien jeweils drei Stunden, um die Attraktionen abzuklappern, um zu rutschen, zu hüpfen und richtig rumzutoben. Die Veranstaltung, die voll und ganz im Zeichen der Familie steht, hat für Kinder jeden Alters etwas zu bieten. Zum einen war der „Zauberwald“ immer gefüllt. Das große, neue Schwarzlichtareal ist ein bunt illuminiertes Spielparadies für Kinder. Und auch die neue „Sternenrallye“ war heißbegehrt: Mit sogenannten Bumper Cars sausten die Kleinen durch die Gegend.

Toben, rutschen, Spaß haben: Familiennachmittag im Rhönräuberpark

Und wenn so viele Familien gemeinsam Spaß haben, toben und feiern, dann kann auch der Schlaufuchs nicht weit sein. Der beliebte Rotpelz hat sich den Spaß natürlich nicht entgehen lassen und drehte ebenfalls eine Runde durch den Rhönräuberpark. / kra