trend-messe gestartet: Besucher strömten auf das Messegelände (mit Video)

04. April 2017
Fulda

Schon am ersten Tag waren die Hallen voll: Zahlreiche Besucher kamen am Donnerstag zum ersten Tag der trend-messe. Mit 322 Ausstellern präsentierten sich so viele Unternehmen wie nie zuvor.

Cargando reproductor ...

Von unserem Redaktionsmitglied Hanna Wiehe

Die Messe zeige, wie leistungsfähig Wirtschaft und Handwerk in Osthessen seien, betonte Kreishandwerksmeister Claus Gerhardt bei der Eröffnung der Messe. Man erwarte 35.000 Besucher, etwa 1000 Schüler aus Kreis und Stadt hätten sich angemeldet. Gerhardt lobte die Ausbildung im Handwerk, die ein Schwerpunkt der Messe ist.

Mahnende Worte zum Thema Wella

Vize-Regierungspräsident Hermann-Josef Klüber erklärte, die Bedeutung der trend-messe reiche weit über Fulda hinaus. „Fulda ist spitzenklasse und ein Konjunkturmotor in Hessen“, erklärte er. Auch Landrat Bernd Woide (CDU) lobte das „dynamische Oberzentrum“, ging jedoch auch auf die drohende Schließung des Wella-Werkes in Hünfeld ein.

Sehen Sie hier mehr:

Die Höhepunkte auf der trend-messe 2017: Ein Rundgang in Bildern

Produktionseinrichtungen und Mitarbeiter arbeiteten dort auf höchstem Niveau. Cotys Entscheidung sei vielleicht kurzfristig sinnvoll, „es geht aber auch um Menschen“. Dort zeige sich, was passiere, wenn die Verbindung zwischen Unternehmen, Standort und regionaler Struktur nicht mehr gegeben sei.

Entwicklungsfläche am Bahnhof

In der Talkrunde, die sich der Eröffnung anschloss, fragte Moderator Dr. Volker Nies Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) auch nach den Flächen rund um die Ochsenwiese, die die Stadt auch für mögliche Messeveranstaltungen in den Blick nimmt.

Ob die trend-messe in fünf bis zehn Jahren rund um den Bahnhof stattfinde, dazu wollte der OB nichts sagen. Fulda habe mit seiner zentralen Lage einen Standortvorteil. „Wir haben sechs Hektar Entwicklungsfläche rund um den Bahnhof. Das müssen wir nutzen, wenn wir erfolgreich Politik machen möchten.“

Parcours für die Politiker

In den Lehrwerkstätten der Halle 7 wurde die Messe anschließend offizell eröffnet - mit musikalischer Unterstützung der Lehrerband der Ferdinand-Braun-Schule. An einem Parcours mussten einige der anwesenden Vertreter aus Politik und Handwerk ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen – angefeuert von zahlreichen Azubis und von Stephan Bernhard, Leiter der Lehrbauhalle.

Sie erreichen das
Service-Center der Fuldaer Zeitung
sowie der weiteren Veröffentlichungen des Verlags Parzeller unter folgenden Rufnummern:
Abo-Service: 0661 280 310
Anzeigenverkauf:

Die Kontaktdaten des Anzeigenverkaufs finden Sie hier.

Kleinanzeigen können Sie direkt hier aufgeben.

Sie erreichen die
Redaktion der Fuldaer Zeitung
unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat Redaktion: 0661 280 304 oder 0661 280 305

Sekretariat Lokales: 0661 280 308

...sowie über die Email-Adressen und Kontaktformulare, die sie unter diesem Link finden.

Bei allen weiteren Fragen helfen Ihnen gerne die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen weiter. Infos zu Öffnungszeiten und weiteren Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.