Unbekannte sprengen Geldautomaten: Polizei bittet dringend um Hinweise

06. Dezember 2017
Uttrichshausen

Bislang unbekannte Täter haben am heutigen Mittwochmorgen gegen 3.30 Uhr einen Geldautomaten in der Filiale der VR-Genossenschaftsbank Fulda im Thalauer Weg in Uttrichshausen gesprengt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach ersten Ermittlungen der Kripo Fulda dürfte die Sprengung mittels eines Gas-Luft-Gemischs herbeigeführt worden sein. Die Explosion löste den Alarm aus. Der Sicherheitsdienst verständigte daraufhin die Polizei.

Laut den Beamten erbeuteten die Täter mehrere tausend Euro. Die exakte Höhe der Beute ist noch nicht bekannt. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Unbekannte Täter sprengen Geldautomaten in Bank in Nüsttal in die Luft

Ein Anwohner habe das Fluchtfahrzeug wegfahren sehen, bei dem es sich um einen dunklen Audi A4 oder A6 Kombi gehandelt haben könnte. Der Wagen fuhr auf die A7 in Richtung Fulda. Möglicherweise sind an dem Pkw die Kennzeichenschilder SI-SQ 887 angebracht. Diese waren zuvor von einem Auto in Tatortnähe gestohlen worden.

Die Polizei vermutet, dass es sich um eine osteuropäische Tätergruppe handelt.

Wer Hinweise geben kann, melde sich bitte umgehend bei der Polizei unter Telefon (0661) 105-0. / jos

Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Fuldaer Zeitung und im E-Paper.