Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte und 15.000 Euro Schaden bei Unfall in Hilders

15. April 2018
Hilders

Zwei Verletzte und ein Gesamtsachschaden von 15.000 (zweimal Totalschaden): Das ist die Bilanz eines Unfalls, zu dem es am Sonntagvormittag außerhalb der Ortslage Hilders gekommen ist.

Wie die Polizei in Hilders berichtete, war der Unfall am Sonntag gegen 10.05 Uhr auf der Landstraße L 3176 in Höhe der Einmündung zur Kreisstraße K 35 nach Frankenheim passiert. Ein 54-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Hilders fuhr auf der L 3176 aus Richtung Hilders in Fahrtrichtung Simmershausen.

Aus der Einmündung der K 35 aus Frankenheim/Thüringen kommend, beachtete ein 69-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Schmalkalden-Meinigen nicht die Vorfahrt des 54-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen.

Dabei wurden beide Fahrzeugführer verletzt. An den Unfallfahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser nach Fulda und Meiningen gebracht. Die Polizei schätzte den Gesamtsachschaden auf etwa 15.000 Euro.

Zur Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen wurde die Straßenmeisterei Gersfeld angefordert. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der beschädigten Fahrzeuge war eine Verkehrsregelung erforderlich. / FZ