„Zusammen können wir mehr“: Keyboard-Ensemble der Lebenshilfe feiert 20. Geburtstag

20. Juni 2017
Fulda

Die Musikschule der Stadt Fulda öffnete am Samstag für die zahlreichen Gäste ihre Türen: Familien und Freunde der Musiker aus dem Keyboard-Ensemble der Lebenshilfe Fulda-Hünfeld waren gekommen, um zu feiern: Vor 20 Jahren hatten die ersten Proben stattgefunden.

Lesen Sie nachfolgend eine Pressemitteilung der Stadt Fulda im Wortlaut: Bei der Begrüßung betonte die Ensembleleiterin Hilda Wiens die Wichtigkeit des gemeinsamen Musizierens: „Zusammen können wir mehr.“ Unter diesem Motto haben viele Menschen zum Bestehen der Gruppe beigetragen: Vereinsmitglieder, Helfer, Familienmitglieder und Freunde.

Für das Jubiläumskonzert wählten die Teilnehmer ihre Lieblingsstücke aus: passend zum Thema Sommer, Ferien und Feiern. Mit viel Hingabe und Freude am gemeinsamen Musizieren wurden Hits von Abba, Cascada, Fun Factory, Michele del Baldo und Peter Maffay vorgetragen, unterstützt von den Schülern der Musikschule Evelyn Holzinger (Oboe) und Felix Hohmann (Schlagzeug). Auch Klaus Schenk (Schlagzeug), Lehrer der Musikschule der Stadt Fulda, und Musikschulleiterin Natalya Oldenburg (Violine) möchten künftig die Zusammenarbeit des Ensembles mit anderen Musikern stärken.

Der Vereinsvorsitzende der Lebenshilfe Fulda-Hünfeld, Rainer Bub, gratulierte allen Beteiligten; folgende Musiker, die bereits seit 20 Jahren dabei sind, wurden mit Urkunden ausgezeichnet: Sascha Bub, Werner Hahn, Johanna Silke, Florian Heinrich, Sabine Helmerich, Steffen Zentgraf, Karin Sauer und Ursula Görlich. Alle freuen sich auf viele weitere Konzerte und gemeinsame Projekte.

Nach dem Konzert konnten sich alle Gäste und Teilnehmer beim kleinen Empfang über ihre Erfahrungen, Erinnerungen und weiteren Pläne austauschen, denn bereits im Juli wird das Ensemble beim Sommerfest in Welkers und im September beim Musikschulfest erneut auftreten. / FZ