DFL-Auflagen: SV Darmstadt muss Tribüne überdachen

20. April 2017
Darmstadt

Bundesliga-Schlusslicht SV Darmstadt 98 hat die Lizenz für die kommende Saison nur unter strengen Auflagen erhalten. Wie der Verein am Mittwochabend mitteilte, sind die massiven Mängel im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor der Grund.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) habe für eine weitere Genehmigung als Spielstätte im Profifußball gefordert, dass die Gegengerade der Arena bis zum 31. Januar 2018 überdacht sein muss. Alternativ müsse in ein anderes Stadion umgezogen werden.

Die DFL habe deutlich gemacht, dass eine Verlängerung des bestehenden Ausnahmeantrags wegen der fehlenden Überdachung allenfalls in Frage komme, wenn ein überzeugender Masterplan für einen Stadionneubau vorgelegt werden könne. Die Lizenz im wirtschaftlichen Bereich erhielt der SV 98 nach eigener Aussage dagegen zum wiederholten Male ohne Auflagen.

Vereinspräsident Rüdiger Fritsch erklärte: „Wegen der Stadionsituation droht nun das einzutreten, wovor wir bereits seit Jahren warnen. Heimspiele in Frankfurt oder Offenbach wären eine Katastrophe für den Fußball in Darmstadt und existenzbedrohend für den Verein.“ Der Verein kündigte an, Rechtsmittel einzulegen. / dpa