Junge stößt ungebremst mit Fahrrad gegen Linienbus – Elfjähriger schwer verletzt

15. April 2018
Bad Hersfeld

Ein elf Jahre alte Junge ist bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus am Samstagabend in Bad Hersfeld schwer verletzt worden. Das Kind war auf seinem Fahrrad unterwegs und krachte ungebremst gegen den Bus.

Wie die Beamten der Polizeistation Bad Hersfeld mitteilten, war es am Samstag gegen 18.15 Uhr im Bereich der Einmündung Lindenweg/Wacholderweg zu dem Verkehrsunfall gekommen. Den Bus steuerte eine 55-jährige Frau aus der Gemeinde Haunetal auf dem vorfahrtsberechtigten Lindenweg.

Der elfjährige Junge aus Bad Hersfeld war mit seinem Kinderfahrrad auf dem Wacholderweg unterwegs. Als sich die Busfahrerin der Einmündung näherte, bemerkte sie das Kind auf dem Rad, das sich ungebremst dem Einmündungsbereich näherte.

Trotz Gefahrenbremsung und Ausweichens auf die Gegenfahrbahn konnte die Busfahrerin einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Elfährige, der laut Polizei ohne auf die Vorfahrt zu achten, in den Einmündungsbereich gefahren war, stieß gegen den Bus, stürzte und verletzte sich schwer.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde das Kind zur Weiterbehandlung in das Klinikum Bad Hersfeld gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 2700 Euro. / sar