Nach Tötungsversuch an junger Frau: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

18. Oktober 2017
Heringen

Nach der versuchten Tötung einer jungen Frau im osthessischen Heringen hat die Staatsanwaltschaft Fulda Anklage gegen deren Ex-Freund erhoben. Über eine Zulassung und mögliche Prozess-Termine sei aber noch nicht entschieden worden, sagte Landgerichtssprecher Dominik Dute am Mittwoch, 18. Oktober.

Beschuldigt ist der 22-jährige Ex-Freund der jungen Frau. Er sitzt in Untersuchungshaft. Ermittelt wird wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Die 23-jährige Frau befindet sich in einer Pflegeeinrichtung und liegt im Wachkoma.

Das Paar war am 18. Juni nahe dem Stadtteil Wölfershausen spazieren. Später fanden Passanten die 23-Jährige mit schweren inneren Verletzungen an einem Feldweg. Die Frau wurde nach Angaben der Fuldaer Staatsanwaltschaft gewürgt und geschlagen. Das Opfer kam zunächst in eine Klinik. Der 22-Jährige wurde schließlich in seiner Wohnung festgenommen.