Songs, die Augen öffnen: „Ojo“ spielt am Mittwochabend in Hünfeld

24. November 2017
Hünfeld

Die Band Ojo macht Stopp in Hünfeld: Am Mittwoch, 15. November, gastiert das Acoustic-Rock-Trio aus Halle im Hünfelder Stadtcafé. Los geht es um 19 Uhr.

Ojo bietet einen unverwechselbaren Sound voller Rhythmus, raffinierten Breaks und zweistimmigem Gesang. Kreative und doch eingängige Texte sowie neu arrangierte Cover-Songs von Queen, Ed Sheeran und Co. versprechen einen abwechslungsreichen Musik-Abend. Der Eintritt ist frei.

Sänger, Gitarrist und Songwriter Leonard Schmidt wird dem ein oder anderen schon bekannt sein: Der gebürtige Fuldaer sang sich 2012 und 2014 ins Finale der von move36 veranstalteten A-Challenge sowie des Newcomer-Festivals. Ende 2014 zog es Schmidt nach Halle/Saale im fernen Osten. Dort tat er sich mit Alexander Heil zusammen.

Schnell machten sich die beiden mit ihrem rhythmischen Akustik-Sound im Großraum Halle/Leipzig einen Namen. Anfang 2017 komplettierte Musikstudentin Laura Karls das Trio und erweiterte den Sound um ihre Stimme sowie ganz unterschiedliche Instrumente: Gitarre, Geige, Keyboard, Kazzoo.

Rock und Rhythmus plus Gesang im Duett: Das ist Ojo. Am Mittwoch, 15. November, um 19 Uhr spielt das Trio nun zum ersten Mal in der Region. Augen auf und nicht verpassen! Reservierungen sind unter Telefon (06652) 9859980 möglich.