Handarbeit: Zuse-Schüler gehen zum Wahlpflichtkurs ins Altenheim

06. Februar 2014
Hünfeld

Die jungen Leute besuchen den Zweig "Sozialwesen" der Zuse-Schule. Ihr Altenheim-Aufenthalt steht unter der Überschrift "Tätigkeitsfelder und Dimensionen der Sozialen Arbeit", berichtet Kursleiterin Ulrike Neu. Das Handarbeiten ist daher wichtig, aber nur ein Teil des Ganzen, unterstricht Neu. Das Stricken und Häkeln sei von den Schülern vorgeschlagen worden und biete einen guten Anknüpfungspunkt, um den Kontakt zwischen den Generationen herzustellen.

Das Konzept scheint aufzugehen: Mit einer "Zwei" würden die jungen Leute den ungewöhnlichen Unterrichtsort benoten. Allzu gesprächig sind sie aber nicht. Das mag auch daran liegen, dass sie der Umgang mit den Strick- und Häkelnadeln stark in Anspruch nimmt. "Die sind ganz geduldig, wenn sie uns was zeigen", berichtet einer der Schüler, gerade eine gefallene Masche einfangend. Helfend stehen den Nachwuchs-Handarbeitern dann auch schon mal Barbara Seiler und Susanne Stahl vom Haus-Bethanien-Team zur Seite.

Für die Bewohner des Seniorenheims jedenfalls ist das eine interessante Abwechslung. Und dass junge Männer mit Strickzeug im Schoß neben ihnen sitzen, ist auch für die Bewohner des Seniorenheims etwas Neues. Maria Gadermann, Jahrgang 1928, hat sich vom leisen Klappern der Nadeln anstecken lassen und nach jahrelanger Strick-Pause selbst wieder eine Handarbeit begonnen. Und die aus Morles stammende Henny Hess überrascht die Schüler damit, dass sie zwei von ihr gehäkelte Hüte vorführt. Wie sie die gemacht hat? Daran kann sie sich nicht mehr richtig erinnern. "Das ist ja auch schon 30 Jahre her", sagt sie und zuckt entschuldigend mit den Schultern. Aber dafür gibt es ja das Internet – die Anleitung liegt schon ausgedruckt am Tisch.

Kaffeestunde im Hünfelder Seniorenheim Haus Bethanien. Doch eine stattliche Gruppe 19-Jähriger verschiebt den Altersdurchschnitt deutlich nach unten: Fachoberschüler der Konrad-Zuse-Schule sind nämlich nicht zum Kaffeetrinken da, sondern zum Wahlpflichtuntericht. Und zum Häkeln und Stricken.