Ehemaliger Kult-Bundesligatrainer Hans Meyer zu Besuch auf Point Alpha

18. September 2017
Rasdorf/Geisa

Gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen begrüßt die Point Alpha Stiftung am Mittwoch, 20. September, um 18.30 Uhr den ehemaligen Kult-Bundesligatrainer Hans Meyer im Haus der Grenze der Gedenkstätte Point Alpha.

Meyer spricht über die Entwicklung des Fußballs vor und nach der deutschen Wiedervereinigung. Noch heute zeigen sich im Profifußball große strukturelle Unterschiede zwischen Ost und West. Der Ex-Trainer wird zudem auch persönliche Einblicke in seine Erfahrungen aus 50 Jahren Profisport gewähren.

Der heute 74-Jährige ist unter anderem mehrfacher DDR-Pokalsieger mit dem FC Carl Zeiss Jena und früherer Trainer des 1. FC Nürnberg, den er 2007 zum Gewinn des DFB-Pokals führte. Damit ist er der einzige Trainer, der beide Pokale gewinnen konnte.

Für das Fußballmagazin „11 Freunde“ ist Meyer seit Februar 201 als ständiger Gesprächspartner in der Interviewrubrik „Gehen Sie davon aus – Hans Meyers Wahrheiten“ tätig, in der er zu aktuellen Fußballthemen befragt wird. Parodiert wird dabei die ehemalige „Zeit“-Rubrik „Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“, in der dem ehemaligen Bundeskanzler aktuelle politische Fragen gestellt wurden.

Der Eintritt zu der Veranstaltung mit Hans Meyer am Mittwochabend im Haus der Grenze der Gedenkstätte Point Alpha ist frei. Weitere Informationen dazu gibt es unter der Telefonnummer (06651) 919030. / ej, sar