28-Jähriger würgt seine Betreuerin: Täter wegen mehrfacher Körperverletzungs- und Eigentumsdelikte bekannt

13. Februar 2018
Hammersbach

Ein 28 Jahre alter Mann aus Hammersbach soll am Montag in seiner Wohnung aus noch unklarer Ursache eine gerichtliche Betreuerin unvermittelt angegriffen und diese schwer verletzt haben. Das berichtet die Staatsanwaltschaft Hanau und das Polizeipräsidium Südosthessen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Im Verlauf eines Beratungsgesprächs soll der als drogenabhängig geltende Mann plötzlich auf die Frau losgegangen sein, so die bisherigen Ermittlungen der Polizei. Er habe die Frau massiv gewürgt.

Durch laute Hilferufe wurden Nachbarn auf das Geschehen aufmerksam und konnten den Angreifer nur mit Mühe aufhalten. Die Betreuerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 28-Jährige, gegen den in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten ermittelt wurde, kam ins Gewahrsam. Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. / erz