Marcel Herbert aus Bad Soden-Salmünster gewinnt bei „Hessenquiz“

11. September 2017
Bad Soden-Salmünster/Künzell

Eine Frage zum „Osthessischen“ war für sie zu schwer, aber zwei Kandidaten aus der Region haben am Sonntagabend einen lustigen, sympathischen Eindruck beim „Hessenquiz“ im HR-Fernsehen hinterlassen. Marcel Herbert aus Bad Soden-Salmünster gewann am Ende der Show sogar.

Bei der letzten Frage der ersten Runde wurden die Kandidaten gefragt, was „Ewwerlängs“ im Osthessischen bedeutet. „Essen vom Vortag“, „lange Unterhosen“, „Eben reicht’s!“, oder „für immer“? Trotz Heimvorteils entschied sich Yasemin Renz (26) aus Künzell wie ihre drei Mitstreiter für C („Eben reicht’s!“) und lag damit falsch. Im Rhöner Platt heißt „Ewwerlängs“ natürlich „Essen vom Vortag“.

„Hessenquiz“: Teilnehmer aus der Region scheitern an „Osthessen“-Frage

Eine Frage zum „Osthessischen“ war für sie zu schwer, aber zwei Kandidaten aus der Region haben am Sonntagabend einen lustigen, sympathischen Eindruck beim „Hessenquiz“ im HR-Fernsehen hinterlassen. Marcel Herbert aus Bad Soden-Salmünster gewann am Ende der Show sogar.

Anschließend sorgte die Postbotin mit zwei Storys aus ihrem Leben für Belustigung. Einmal kutschierte Yasemin Renz einen im Auto eingeschlafenen Freund auf der A5 statt nach Gießen bis in die Schweiz. Ein anderes Mal freute sie sich in Cuxhaven über einen freien Parkplatz, musste aber dann mit Schrecken feststellen, dass sie ihr Auto auf einem Schiff abgestellt hatte, das nach Afrika ablegen wollte.

Marcel Herbert (26) aus Bad Soden-Salmünster war mit der Schlagzeile „Fremder Sex hat ihn ausgebremst“ begrüßt worden. Der seit vier Jahren glücklich liierte Chemikant berichtete, wie er ein fremdes Paar beim Sex in seinem Hotelzimmer entdeckte. Seitdem betritt der 26-Jährige seine Hotelzimmer immer äußerst vorsichtig. Als Wiedergutmachung bekam er von dem Hotel in der Türkei ein Essen im Restaurant geschenkt sowie frische Bettwäsche.

Nachdem Yasemin Renz trotz richtig beantwortetet Post-Frage ausgeschieden war, stand Herbert im Finale nur noch Ömür Jalchiner gegenüber. Mit der richtigen Antwort auf die letzte Frage zog der Kandidat aus dem Kinzigtal dann am Ende noch an seinem Konkurrenten aus Wiesbaden vorbei und entschied die Show für sich. Der 26-Jährige gewann einen Pokal und eine Reise. Herzlichen Glückwunsch! (srx)

„Hessenquiz“: Weiß Postbotin Yasemin aus Künzell was „Ewwerlängs“ bedeutet?

Großer TV-Auftritt für Yasemin Renz aus Künzell im HR-Fernsehen: Die 26-Jährige ist am Sonntag, 10. September, um 22.15 Uhr Kandidatin im großen „Hessenquiz“ mit Jörg Bombach.